Wechsel nach Spanien

Mandzukic: Darum gehe ich zu Atletico

+
Mario Mandzukic wechselt zur kommenden Saison in die Primera Division zu Atlético Madrid.

Madrid - Der ehemalige Bayern-Spieler Mario Mandzukic freut sich auf seine neue Aufgabe bei Atletico Madrid und schwärmt vom Spielstil der Rojiblancos.

Der Wechsel von Torjäger Mario Mandzukic vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München zum spanischen Titelträger Atletico Madrid ist perfekt. Wie der Champions-League-Finalist bekannt gab, unterzeichnete der kroatische Nationalstürmer in der spanischen Hauptstadt einen Vertrag bis 2018.

Die Ablösesumme für Mandzukic, der noch bis 2016 an die Bayern gebunden war, soll bei 22 Millionen Euro liegen. Am Donnerstagmorgen hatte Mandzukic in der Fremap-Klinik in Majadahonda den Medizincheck absolviert.

Mandzukic sieht seiner neuen Aufgabe voller Vorfreude entgegen. „Ich kenne Atletico schon ziemlich gut, habe viele Spiele von ihnen gesehen. Ich mag ihren Stil“, sagte der 28-Jährige.

Bayern dankt "für zwei tolle Jahre"

Er sei sicher, fügte Mandzukic an, dass er mit Atletico „schöne Dinge erreichen“ könne. Außerdem freue er sich auf die Zusammenarbeit mit dem „sehr guten“ Trainer Diego Simeone, der Mandzukic als Nachfolger für Diego Costa (für 35 Millionen Euro zum FC Chelsea) vorgesehen hat. „Ich bin sehr glücklich und fühle mich sehr gut“, meinte Mandzukic.

Der Angreifer war 2012 vom VfL Wolfsburg an die Isar gekommen, wo er in 54 Bundesliga-Spielen 33 Tore (neun Vorlagen) erzielte. „Wir danken Mario für zwei tolle Jahre“, sagte Jan-Christian Dreesen, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Bayern: „Wir haben mit Mario in dieser Zeit insgesamt sieben Titel errungen - und seine Tore waren oftmals entscheidend dafür.“ Nach den Untersuchungen in Madrid verabschiedete sich WM-Teilnehmer Mandzukic zunächst wieder in den Urlaub.

Alle Bayern-Gerüchte des Transfer-Sommers

Alle Bayern-Gerüchte des Transfer-Sommers

SID

auch interessant

Meistgelesen

Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Ancelottis Bilanz nach dem Trainingslager: Alles super!
Ancelottis Bilanz nach dem Trainingslager: Alles super!

Kommentare