1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

„Mané würde Salah lebendig auffressen“ – Ex-Fußballer macht sich über FIFA 23 lustig

Erstellt:

Von: Carolin Metz

Kommentare

Sadio Mané beim Champions-League-Spiel FC Bayern gegen FC Barcelona am 26. Oktober 2022 im Camp Nou
Ist er der Schnellste? Sadio Mané beim Champions-League-Spiel gegen den FC Barcelona © IMAGO/Bagu Blanco / PRESSIN

Sadio Mané und Mohamed Salah bildeten einen furchteinflößenden Angriff beim FC Liverpool. Für FIFA-23-Spieler stellt sich nun die Frage: Wer ist eigentlich der Schnellere von beiden?

München – Bringt Sadio Mané beim FC Bayern die Leistung, die alle von ihm erwarten? Die Diskussionen um den Millionen-Transfer ebben nach wie vor nicht ab. Klar ist, dass der Neuzugang zunächst Schwierigkeiten hatte, sich beim FC Bayern einzuleben und seine Leistung konsequent abzurufen. In den letzten Wochen zeigt seine Leistungskurve aber eindeutig wieder nach oben. Mané machte im Vorrunden-Match in der Champions League gegen Barcelona den ersten Treffer, brachte seine Mannschaft in Führung und wirkte auf dem Platz wieder deutlich präsenter und einfallsreicher als zuvor.

Sadio Mané oder Mohamed Salah – wer ist der Schnellere von beiden?

Nach all der Kritik findet es der Stürmerstar vielleicht ganz erholsam, wenn sich die Debatte um seine Person mal einem anderen Thema zuwendet: FIFA 23 nämlich. Der Ex-United-Star Patrice Evra machte sich laut sport1.de auf seinem YouTube-Kanal darüber lustig, dass in dem Game Sadio Mané die gleiche Geschwindigkeit zugewiesen wurde wie Mohamed Salah. Für Evra ist der Senegalese eindeutig der Schnellere von beiden: „Mané ist schneller als Salah. Er würde ihn in einem Rennen schlagen. Er würde ihn lebendig auffressen“, sagte Evra in einem Video.

Von Team-Kollegen zu Rivalen

Mohamed Salah und Sadio Mané waren in der vergangenen Saison Teamkollegen beim FC Liverpool, bis sich der senegalesische Stürmerstar dazu entschloss, in den Bayern-Kader zu wechseln. Die beiden Afrikaner bildeten einen kongenialen Angriff bei den Reds und gewannen zusammen die Champions League und die englische Meisterschaft. Nun sind sie Rivalen in der Königsklasse, auch wenn sie noch nicht in einem Spiel aufeinandergetroffen sind.

Unter der Trennung des Stürmer-Duos scheinen nun beide Seiten zu leiden. Mohamed Salah traf bisher in der Premier League nur dreimal, der FC Liverpool befindet sich seit Manés Abgang in der Krise. Der Experte Paul Merson bezeichnete die Entscheidung Liverpools, sich von dem Senegalesen zu trennen, als „schlechtestes Geschäft aller Zeiten“. Er sieht im Mané-Abgang die Hauptursache für die Probleme der Reds. Mané selbst wiederum gab vor einigen Wochen zu, dass es nicht einfach sei, mit den vielen Veränderungen nach seinem Wechsel zurechtzukommen. Zuletzt wackelte sogar sein Stammplatz in der Startelf des FC Bayern. (cm)

Auch interessant

Kommentare