Zukunft des Bayern-Keepers

Chelsea, Real oder doch der FC Barcelona: Welcher Top-Klub wäre für Manuel Neuer attraktiv?

Die Zukunft von Manuel Neuer könnte möglicherweise nicht beim FC Bayern liegen. Aber wo würde der Nationalkeeper ein ähnlich attraktives Gesamtpaket vorfinden?

  • Manuel Neuer hat seinen Vertrag beim FC Bayern* noch nicht verlängert
  • Plant der Keeper einen Abgang vom Rekordmeister? 
  • Diese europäischen Top-Klubs wären für Neuer attraktiv

München - Wie steht es um das europäische Klubpanorama, sollte die Zukunft von Manuel Neuer nicht in München liegen? Welcher Verein ist auf der Suche nach einem Keeper von Weltformat? Und welcher Klub kann Neuer eine ähnliche sportliche Perspektive bieten wie der FC Bayern*? Ein Überblick:

  • Atlético Madrid: Bei den Colchoneros herrscht kein Bedarf. Jan Oblak gehört zu den Besten der Welt und wurde kürzlich bis 2023 verlängert – Gehaltserhöhung auf zehn Millionen pro Jahr inklusive.
  • Real Madrid: Thibaut Courtois ist gesetzt. Dahinter stehen Areola und kommende Saison auch noch Andriy Lunin (aktuell an Oviedo ausgeliehen) parat. Alles besetzt.
  • FC Barcelona: Marc-André ter Stegen ist die Nummer eins und soll es bleiben. Der Skandal um die prekäre Finanzlage des Klubs kommt erschwerend hinzu.
  • FC Chelsea: Die Blues investierten 80 Millionen Euro in Kepa, sind aber nicht zufrieden. Man schaut sich um. Eine ernsthafte Option für Neuer, die auch seinen Gehaltsforderungen entsprechen könnte.

Verlässt Manuel Neuer den FC Bayern? Diese Top-Klubs wäre für ihn attraktiv

  • Manchester City: Ederson ist die unumstrittene Nummer eins. Und hat Vertrag bis 2025. Kommt nicht infrage.
  • Tottenham Hotspur: Ist auf der Suche nach einem Nachfolger für den oft verletzten Hugo Lloris. Der Klub von Trainer Jose Mourinho könnte Neuers Gehalt ebenfalls stämmen. Nicht auszuschließen also, dass man sich um Neuer bemüht.
    Twitter
  • Liverpool: Alisson ist der Stammplatz mindestens bis zum Vertragsende 2024 sicher.
  • PSG: Keylor Navas hat das Sagen im Pariser Tor, als Ersatzkeeper ist Ajax-Goalie André Onana im Gespräch. Unwahrscheinlich.
  • Juventus Turin: Soll sich mit Neuer befasst haben für den Fall, dass Wojciech Szczesny nicht bleibt. Doch der Pole bleibt. Bis 2024. 

Bei einem anderen Bayern-Star ging es in Sachen Vertragsverlängerung nun blitzschnell. Alphonso Davies verlängerte seinen Kontrakt langfristig beim FC Bayern*. Verlängert Manuel Neuer trotz des Knatsch beim FC Bayern? Es soll eine Tendenz geben.

lop

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Newtzwerks

Rubriklistenbild: © dpa / Federico Gambarini

Auch interessant

Kommentare