1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Neuer über Comeback-Pläne: „Jetzt muss man vorsichtig sein“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcus Giebel

Kommentare

Auf seine Rückkehr warten nicht nur die Bayern-Fans sehnsüchtig: Manuel Neuer fehlt wegen eines erneuten Mittelfußbruchs seit knapp einem halben Jahr.
Auf seine Rückkehr warten nicht nur die Bayern-Fans sehnsüchtig: Manuel Neuer fehlt wegen eines erneuten Mittelfußbruchs seit knapp einem halben Jahr. © dpa / Carmen Jaspersen

Manuel Neuer arbeitet hart für seine Rückkehr auf den Platz. Dennoch weiß er, dass auch immer die Gefahr eines abrupten Karriereendes besteht. Im Interview äußert sich Bayerns Nummer eins.

Update vom 26. April 2018: Für viele Fußballfans ist es eine der wichtigsten Fragen im Hinblick auf die Weltmeisterschaft in Russland. Wir haben den aktuellen Informationsstand zusammengefasst, ob Manuel Neuer bei der WM 2018 dabei ist.

Update vom 27. März 2018: Er läuft wieder! An seinem Geburtstag hat Manuel Neuer beim FC Bayern München wieder das Training aufgenommen.

München - Ab an die frische Luft - auf diese Forderung hofft Manuel Neuer in der zweiten Woche der Länderspielpause. Der nach einem erneuten Mittelfußbruch täglich an seinem Comeback arbeitende Bayern-Keeper hat in einem ausführlichen Interview mit „FCBayern.tv“ über seine aktuelle Fitness nach monatelanger Zwangspause gesprochen. „Ich hab einen tollen Tag hinter mir. Es war ein emotionaler Tag, weil ich heute das erste Mal bei 100 Prozent gelaufen bin. (…) Es gab keine Reaktion vom Fuß. (…) das war ein wichtiger Schritt für mich“, freut sich der gebürtige Gelsenkirchener vier Tage vor seinem 32. Geburtstag.

Lesen Sie auch: Neuer-Comeback rückt näher - so sieht‘s Vertreter Ulreich

An diesem Samstag soll eine Magnetresonanztomographie (MRT) Aufschluss darüber geben, wie schnell Neuer auf den Platz zurückkehren kann. „Das haben wir zuletzt immer sehr engmaschig gemacht, um zu kontrollieren, wie es ausschaut“, verrät die Nummer eins der Roten: „Wenn alles gut ist, gehe ich davon aus, dass ich im Laufe der nächsten Woche auf dem Platz laufen kann.“

Lesen Sie auch: Löw bei Neuer „absolut optimistisch“ - aber Bundestrainer sendet Warnung

„Möchte noch Spiele für den FC Bayern in dieser Saison machen“

Neuer will jedoch nichts überstürzen: „Jetzt muss man vorsichtig sein. Es ist wichtig, dass dem Fuß jetzt nichts mehr passiert - denn sonst könnte es wirklich um die Karriere gehen.“ Dennoch stellt er klar: „Es ist so, dass ich mir wünsche, dass ich für den FC Bayern noch Spiele mache in dieser Saison. Es ist auch realistisch.“ Auf einen Zeitpunkt kann und will er sich jedoch noch nicht festlegen.

Lesen Sie auch: Kahn sieht Neuers WM-Pläne skeptisch: „Prekäre Situation“

In dem auch auf den Social-Media-Kanälen veröffentlichten Clip spricht der Schlussmann auch über das Vorgehen während der Reha, ein paar Tage in Thailand sowie einen überraschenden Besuch von Doping-Kontrolleuren.

mg

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema