"Mach ihn, mach ihn, er macht ihn!"

Twitter-Clip: Götze kommentiert sein WM-Tor nach

+
"Er macht ihn!"

München - Genau ein Jahr ist es her, dass die deutsche Nationalmannschaft in Rio Weltmeister wurde. Zeit für den Siegtorschützen Mario Götze, seinen Treffer einmal selbst zu kommentieren.

"Schürrle... der kommt an! Mach ihn, mach ihn, er macht ihn! Mario Götze! Das ist doch Wahnsinn!" Diese Worte von Tom Bartels werden wohl einmal ebenso berühmt werden wie die Kommentare von Herbert Zimmermann und Co. 

Am 13. Juni vor einem Jahr wurde die deutsche Nationalmannschaft in Rio de Janeiro zum vierten Mal Fußball-Weltmeister. Erst in der 113. Minute durfte Bartels den Siegtorschützen bejubeln - Mario Götze schoss die Deutschen gegen Argentinien zum Titel. 

Dieses Jubiläum nimmt Götze zum Anlass, die Emotionen des Finals noch einmal Revue passieren zu lassen! In einem Video auf Twitter synchronisiert Götze den Kommentar von Bartels mit den Lippen nach. 

Auch wenn die Brille etwas unecht wirkt - emotional ist Götzes "Kommentar" allemal. Das finden wohl auch die User - in etwas mehr als 24 Stunden wurde der Tweet über 3000 Mal geteilt.

sr

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab

Kommentare