Gewinner und Verlierer 

Marktwert der FCB-Stars: Einer machte Riesen-Sprung

+
Der FC Bayern München holte in der abgelaufenen Saison das Double aus Meisterschaft und Pokal. Von diesen Erfolgen profitieren auch die Marktwerte der Spieler.

München - Der FC Bayern hat aktuell den wertvollsten Kader in seiner Geschichte. Doch welche Spieler konnten ihren Wert letzte Saison steigern? Und wer musste Verluste in Sachen Marktwert hinnehmen?

Für die Fachwebseite transfermarkt.de legen Experten die Marktwertentwicklung aller Bundesligaprofis fest. Laut Stand vom 28.05.2014 beläuft sich der Gesamtmarktwert des FC-Bayern-Kaders auf 534,55 Mio. Euro. Zu Beginn der Saison 2013/14 waren es noch 483,65 Mio., somit haben die Spieler des deutschen Meisters noch einmal an Wert gewonnen. Doch wer ist für das Plus von 50,9 Mio. Euro verantwortlich?

Einer der große Gewinner in Sachen Marktwert ist Mario Götze. Für 37 Mio. Euro wechselte der 21-Jährige letzten Sommer von Borussia Dortmund zum FC Bayern. Sein Marktwert wurde zum Zeitpunkt des Wechsels sogar auf 45 Mio. geschätzt, eine Ausstiegsklausel im Vertrag ermöglichte den niedrigeren Preis. Nach dem Double aus Pokal und Meisterschaft beläuft sich Götzes Marktwert nun auf 55 Mio. Euro. Ein sattes Plus von 10 Mio., wodurch er sich auch zum wertvollsten Spieler im Bayern-Kader macht.

Rückblick: Die Double-Saison der Bayern

Rückblick: Die Double-Saison der Bayern

Dicht auf Götzes Fersen befindet sich Toni Kroos. Vor der Saison schätzten die Experten seinen Marktwert auf 32 Mio. Euro, inzwischen sind es 40 Mio.. Grund dafür dürfte unter anderem das Interesse internationaler Top-Klubs sein. Billig wird ein möglicher Wechsel in diesem Sommer also nicht.

Weitere Gewinner der vergangenen Saison sind Jérôme Boateng und Rafinha. Der brasilianische Rechtsverteidiger profitierte dabei von Philipps Lahm neuer Rolle im defensiven Mittelfeld. Viele Einsatzzeiten sicherten dem 28-Jährigen eine Marktwertsteigerung von 4 auf 10 Mio. Euro. Ähnlich erging es auch Boateng. Als Stamm-Innenverteidiger neben Dante kletterte sein Marktwert sogar von 20 auf 28 Mio. Euro.

Allerdings gab es auch Verlierer in dieser Saison in Sachen Marktwert. So musste der langzeitverletzte Holger Badstuber einen Verlust von 7 Mio. Euro hinnehmen. Nachdem der Innenverteidiger seit fast eineinhalb Jahren kein Spiel bestreiten konnte, sank der Marktwert von 17 auf 10 Mio. Euro.

Bei Claudio Pizarro dürfte die Abnahme des Marktwertes (sank von 2,8 auf 1 Mio.Euro) eher auf das Alter als auf die Leistung zurückzuführen sein. Mit seinen 35 Jahren hat er vermutlich zum letzten Mal seinen Vertrag bei den Bayern verlängert.

mzl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Gomez zum FCB? Interessantes VfL-Vertragsdetail bekannt geworden
Gomez zum FCB? Interessantes VfL-Vertragsdetail bekannt geworden
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Supertalent Ante Coric: Einst sagte er dem FC Bayern ab - und jetzt?
Supertalent Ante Coric: Einst sagte er dem FC Bayern ab - und jetzt?

Kommentare