Matchwinner Nils Petersen

"Das Jahr bei Bayern hat mich weitergebracht"

+
Nils Petersen beim Torjubel.

Freiburg - Nils Petersen avancierte beim SC Freiburg zum Matchwinner im Spiel gegen den FC Bayern. Besondere Momente für den Stürmer!

Der erste Weg führte Nils Petersen nach dem Abpfiff zu Weltmeister Bastian Schweinsteiger. Ein wenig Plaudern, Trikot tauschen und dann ein tröstender Klaps des Freiburger Matchwinners für den enttäuschten ehemaligen Vereinskollegen aus München. Verkehrte Welt im idyllischen Schwarzwaldstadion.

Erst danach widmete sich Petersen den Feierlichkeiten auf dem Rasen, bei denen die Leihgabe von Werder Bremen im Mittelpunkt stand. Kein Wunder: Nur drei Minuten nach seiner Einwechslung in der 86. Minute gelang dem Stürmer des SC Freiburg das Siegtor zum 2: 1 (1:1)-Triumph gegen den deutschen Meister Bayern München - mit seinem dritten Ballkontakt.

„Ich hätte mir es nie verziehen, wenn ich den nicht gemacht hätte. Das war mit mein wichtigster Treffer“, sagte Petersen. Es war der erste Sieg der Breisgauer über den Goliath der Liga seit 1996.

In der Stunde seines persönlichen Triumphes mahnte Joker Petersen aber zur Bescheidenheit. „Man muss demütig bleiben. Das ist auch die Freiburger Mentalität. Ich hoffe, das wird am Ende belohnt“, meinte der frühere U21-Nationalspieler mit Blick auf die Tabelle. Ein Punktgewinn am abschließenden Spieltag bei Hannover 96 würde dem Sport-Club auf jeden Fall zum Klassenerhalt reichen.

Und wenn es dazu kommt, hätte auch Petersen seinen Anteil daran. Der in der Winterpause und zunächst nur bis zum Saisonende aus Bremen ausgeliehene Blondschopf hat in elf Einsätzen für Freiburg acht Treffer erzielt. Darunter gleich bei seinem Debüt Ende Januar gegen Eintracht Frankfurt (4:1) einen Dreierpack.

„Nils ist ein Vollblutprofi“, lobte SCF-Trainer Christian Streich: „Einer, der sich unglaublich mit dem Klub identifiziert.“ Auch mit dem FC Bayern hatte sich Petersen in der Saison 2011/2012 identifiziert - der Durchbruch blieb ihm aber versagt. Profitiert hat Petersen von der Zeit an der Isar aber dennoch: „Dieses eine Jahr hat mich so sehr weitergebracht.“ Die Bayern konnten sich davon am Samstag überzeugen.

sid

Bayern patzt in Freiburg: Bilder und Noten

Bayern patzt in Freiburg: Bilder und Noten

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles

Kommentare