1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Jamal Musiala als Weltfußballer? Lothar Matthäus legt sich fest

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Jamal Musiala ist beim FC Bayern nicht mehr wegzudenken. Lothar Matthäus sieht in dem Youngster sogar den zukünftigen Weltfußballer.

München – Jamal hier, Musiala da. Der FC Bayern hat im Sommer mit Sadio Mané einen neuen Superstar als Ersatz für Robert Lewandowski geholt. Was viele zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen konnten: Mit Jamal Musiala haben die Bayern bereits einen künftigen Topstar in ihren Reihen. Der Youngster brilliert im Mittelfeld des Rekordmeisters und tritt aktuell sogar toretechnisch in die Fußstapfen von Lewandowski.

Beim 2:0 gegen defensive Wolfsburger gelang Musiala auf unnachahmliche Weise der wichtige Führungstreffer und er knackte nebenbei einen Uralt-Rekord von Uli Hoeneß. Mit drei Saisontoren führt er die Bundesliga-Torschützenliste an. Der 19-Jährige wird zu Recht von allen Seiten mit Lob überschüttet. Lothar Matthäus geht sogar noch einen Schritt weiter und sieht in Musiala den zukünftigen Weltfußballer.

Jamal Musiala
Geboren: 26. Februar 2003 (Alter 19 Jahre), Stuttgart
Offensives Mittelfeld
Bundesliga-Tore für den FC Bayern: 14 in 59 Spielen (Stand: 15. August 2022)
Vertrag bis: 30.06.2026

Jamal Musiala: Lothar Matthäus erkennt in Bayern-Youngster einen Weltfußballer

„Auf jeden Fall, das bringt er mit“, sagte Matthäus beim Fußball-Talk Sky90 am Sonntag auf die Frage, ob Musiala irgendwann einmal Weltfußballer werden könnte. „Er setzt sich jetzt schon gegen Spieler durch, die Großes geleistet haben.“ Noch beeindruckender findet Matthäus aber Musialas Charakterstärke. „Er bleibt normal. Das ist wichtig, wenn man ein großer Spieler werden will – und ich bin mir sicher: Er wird einer“, sagte der 61-Jährige.

Lothar Matthäus, der in 410 Partien für den FC Bayern München 100 Tore erzielte, ist der einzige Spieler aus Deutschland, der als Weltfußballer ausgezeichnet wurde. 1991 gewann der frühere Mittelfeldspieler die Wahl im Trikot von Inter Mailand. Zuletzt konnte sich Lewandowski zweimal in Folge den Titel sichern. Musiala würde also in große Fußstapfen treten.

FC Bayern: Matthäus schwärmt von Musiala – auch Ballack begeistert

Matthäus sieht in Musiala keineswegs nur einen Shootingstar, der aktuell gut in Form ist. Vielmehr traut der Rekordnationalspieler dem 19-Jährigen zu, auch in den wichtigen Champions-League-Spielen im starbesetzten Mittelfeld der Münchner von Beginn an aufzulaufen. „Aufgrund seiner Leistung und aufgrund des Systems“, forderte Matthäus. Mit Kingsley Coman kehrt im nächsten Spiel allerdings ein Stammspieler nach Rotsperre zurück.

„Er hat alle Fähigkeiten, bringt alles mit, um ein Weltklasse-Spieler zu sein! Diese Leichtigkeit, seine Schnelligkeit, seine technischen Fähigkeiten, seine spielerische Qualität und wie er Spielsituationen wahrnimmt. Bevor der Ball kommt, weiß er schon, was er damit anfangen wird, nimmt Tempo auf und ist dabei immer offensiv orientiert. Genial, würde ich fast schon sagen“, erklärte Matthäus unlängst bei Bild. Musialas Leistungsexplosion ist übrigens auch seinem Brillen-Geheimnis geschuldet.

Jamal Musiala wird vom früheren Bayern-Kapitän Lothar Matthäus als zukünftiger Weltfußballer gehandelt.
Jamal Musiala wird vom früheren Bayern-Kapitän Lothar Matthäus als zukünftiger Weltfußballer gehandelt. © Gladys Chai von der Laage/Imago

Auch der frühere Bayern-Kapitän Michael Ballack war von Musiala angetan. „Das ist sicherlich ein außergewöhnlicher Spieler, ein anderer Spielertyp, den es so nicht in der Bundesliga gibt. Man schaut ihm gern zu“, schwärmte der frühere Nationalspieler bei DAZN.

FC Bayern: Kahn scherzt über Musiala

Beim FC Bayern wollen die Verantwortlichen Musiala behutsam aufbauen und dem Nachwuchsstar nicht zu früh zu viel Druck aufladen. Dass die Laune angesichts der starken Leistungen des Eigengewächses aber herausragend ist, zeigt eine Reaktion von Oliver Kahn. Der Bayern-Boss konnte sich einen Scherz nicht verkneifen und gab nicht ganz ernst gemeint an, dass er unzufrieden mit Musiala wäre: „Habe ihm gesagt, dass da mehr kommen muss“. (ck)

Auch interessant

Kommentare