Deutliche Worte

Matthäus kritisiert Costa und wünscht sich diesen Stürmer

+
Lothar Matthäus mit einer eindeutigen Meinung zu der Personalsituation.

München - Vor dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen Borussia Dortmund am Mittwoch in München hat sich Weltmeister und Ex-Bayern-Spieler Lothar Matthäus zu Wort gemeldet. 

In einem Interview bei der AZ hat sich der 56-Jährige über die Personalien Douglas Costa und Alexis Sanchez geäußert. Vor allem nach dem Hinspiel im Champions-League-Viertelfinale gegen Real Madrid wird in der Landeshauptstadt über den notwendigen Ersatz von Stamm-Stürmer Robert Lewandowski eifrig diskutiert. Einen gleichwertigen Ersatz wird es für den Polen nicht geben, aber einen Offensivmann mit Weltklasse-Niveau könnte der FC Bayern gebrauchen.

Dieser Meinung ist auch Matthäus. Er plädiert für Arsenal-Kicker Sanchez. „Er würde den Bayern auf jeden Fall gut tun“, so der Weltfußballer von 1990. Die Variabilität Sanchez‘ hebt der Rekordnationalspieler vor allem heraus: „Sein großer Vorteil ist, dass der im Sturmzentrum und auf den Flügeln spielen kann. Er wäre eine Alternative für Franck Ribéry und Arjen Robben.“ Als Ersatz für Robert Lewandowski käme der Chilene vom FC Arsenal London auch in Frage.

Verhalten von Douglas Costa „nicht gut für Bayern München“

Nicht nur Lewandowski, sondern auch Robben und Ribéry haben noch keinen Ersatzmann, der ihnen aktuell das Wasser reichen kann. Zu schwankend sind die Leistungen von Kingsley Coman und vor allem von Douglas Costa. „Costa ist nicht mehr der Spieler, der er in seiner Anfangszeit beim FC Bayern war“, so Matthäus über den Brasilianer. 

Aber nicht nur die sportliche Leistung stört den Ex-Bayern-Profi, sondern auch das Verhalten neben dem Platz findet er kontraproduktiv. „Mir gefällt nicht, wie er sich zuletzt in Interviews geäußert hat, dass er möglicherweise wechseln will. Das ist nicht gut für ihn und auch nicht für den FC Bayern München. Ich denke, dass ihm der Klub keine Steine in den Weg legen wird, wenn man im Sommer Ersatz findet“, so der Experte deutlich.

Das Spiel am Mittwoch um 20:45 Uhr tickert tz.de live

Wie Sie die Partie der Roten gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream verfolgen können, erfahren Sie hier.

AnK

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
Ausschreitungen bei Bundesliga-Kracher: BVB-Fanschal löst heftigen Zwist aus
Ausschreitungen bei Bundesliga-Kracher: BVB-Fanschal löst heftigen Zwist aus
Wackeliger Flick-Frieden: Neuer Trainer und neue Sorgenkinder - fünf Stars dürften unzufrieden sein
Wackeliger Flick-Frieden: Neuer Trainer und neue Sorgenkinder - fünf Stars dürften unzufrieden sein
TV-Kritik zum CL-Duell: Matthäus spricht über Verwandtschaft zu Flick
TV-Kritik zum CL-Duell: Matthäus spricht über Verwandtschaft zu Flick

Kommentare