Hammer-Auftakt "ein Vorteil"

Sammer: Wer uns gefährlich werden kann

+
Volle Konzentration auf die Liga: Sportvorstand Matthias Sammer.

München - Das Bayern-Startprogramm hat es in sich. Supercup gegen Dortmund, dann die Liga-Spiele gegen Wolfsburg und Schalke - doch Matthias Sammer ist das ganz recht so.

Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer freut sich auf den Start der Bundesliga. Er sieht diese Saison im Anschluss an den Weltmeister-Titel als "eine Herausforderung" für den FC Bayern, wie er im Interview im Bundesliga-Sonderheft der Sport Bild verrät. "Wir müssen viele Gespräche führen und dafür sorgen, dass der Hunger nicht verloren geht im dann - und das meine ich gar nicht despektierlich - Bundesliga-Alltag", so Sammer. "Die Spieler dazu bringen, jeden Tag im Training alles zu geben, wird eine Herausforderung. Die Spieler müssen die Bereitschaft mitbringen, wir müssen mit ihnen dann darüber sprechen."

Nach dem Triumph von Rio de Janeiro könnte dieser Hunger etwas geringer geworden sein, mahnen viele Kritiker. Und nach WM-Turnieren taten sich die Münchner oft schwer. Nach dem Turnier 2006 wurde der VfB Stuttgart Meister, nach 2010 Borussia Dortmund.

Das schwere Auftaktprogramm des FC Bayern sieht Sammer nicht als Nachteil für den Titelverteidiger - im Gegenteil! "Das ist ein Vorteil für uns! Wir haben den Supercup gegen Dortmund und gleich zwei Hammer-Spiele (gegen Wolfsburg und Schalke, Anm. d. Red.). Da können wir uns keinen Moment mit dem Gedanken befassen, dass ein paar Prozent weniger reichen. Ich bin mit dem Auftaktprogramm zufrieden."

Marktwert: Gewinner und Verlierer beim FC Bayern

Marktwerte der FCB-Kicker: Ein Star verliert zehn Millionen Euro

Als Hauptkontrahenten nennt der Sportvorstand Borussia Dortmund, Schalke 04, Bayer Leverkusen und den VfL Wolfsburg. "Das sind die Vereine, die uns gefährlich werden könnten - und auch das Thema Nachhaltigkeit im deutschen Fußball jetzt mit uns weiterentwickeln müssen", so Sammer.

fw

auch interessant

Meistgelesen

Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“

Kommentare