1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Freundin, Familie und ein fieser Spitzname: Alle Infos zu Bayern-Flirt de Ligt

Erstellt:

Von: Philipp Kessler

Kommentare

Der 22-jährige Matthijs de Ligt soll als neuer Abwehrchef in der kommenden Saison für den FC Bayern auf dem Rasen stehen. Wer ist der junge Niederländer?

München - Die Bayern basteln weiter am nächsten Mega-Transfer. Nach Weltstar Sadio Mané (30), der für eine feste Ablöse von 32 Millionen Euro vom FC Liverpool verpflichtet werden konnte, will der deutsche Rekordmeister nun Matthijs de Ligt (22/Vertrag bis 2024) von Juventus Turin holen – als neuen Abwehrchef. Das Ja des Innenverteidigers hat der FC Bayern bereits. Spieler und Verein sollen sich über einen Vertrag bis 2027 weitgehend einig sein. Nun geht es um die Ablösesumme.

FC Bayern: Wechsel von Matthijs de Ligt rückt näher

Sportvorstand Hasan Salihamidzic (45) war deshalb am Montag mit Bayerns Technischem Direktor Marco Neppe (36) zu weiteren Verhandlungen in Turin. Juve will 75 Millionen Euro plus zehn bis 15 Mio. Euro erfolgsabhängiger Bonuszahlungen. Die in de Ligts Vertrag festgeschriebene Ablösesumme von 120 Millionen Euro ist für beide Klubs kein Thema.

Der Spieler bat bereits um eine schnelle Einigung, das wäre im Sinne aller Parteien. Aber wie tickt der Bayern-Wunschspieler eigentlich? Die tz erklärt den 1,89-Meter-Mann.

Matthijs de Ligt: Alle Infos zum möglichen Bayern-Neuzugang

Seine Familie: Seine Eltern Frank und Vivian spielen gerne Tennis, weshalb auch Matthijs als Kind eher dem gelben Filz- als dem Fußball zugeneigt war. Seine jüngeren Geschwister Wout und Fleur wurden als Zwillinge geboren.

Seine Anfänge: Mit sechs Jahren war er zum ersten Mal im Fußballtraining. „Die ersten Male, die ich einen Ball berührte, flog er in alle Richtungen“, erinnert sich de Ligt zurück. Bald gehörte er aber zu den Besten seines Vereins Abcoude. 2009 holte ihn Ajax. Schon damals war er seinen Mitspielern körperlich überlegen. Ende November 2016 gab de Ligt sein Liga-Debüt für Ajax, mit 19 Jahren wurde er der jüngste Kapitän der Vereinsgeschichte. 2019 wechselte er für 85,5 Millionen Euro Ablöse zu Juventus.

FC Bayern: de Ligt wurde bei Ajax „Dikkie“ genannt

Seine Ernährung und sein Spitzname: Als Kind war er an der Grenze zum Übergewicht. „Ich habe beim FC Abcoude Fußball gespielt und wurde dort gescoutet. Als ich zu Ajax kam, haben sie mich als erstes zu einem Ernährungsberater geschickt“, verriet de Ligt 2018. Sein Spitzname bei Ajax war übrigens ­Dikkie, was übersetzt so viel wie Dickerchen bedeutet. „Ab und zu esse ich etwas ungesünder“, so de Ligt. „Aber im Allgemeinen tue ich das, was meiner Meinung nach gut für meinen Körper ist.“ Sein Lieblingsessen ist Pizza.

Seine Vorbilder: „Viele meiner Idole waren Italiener – so wie Maldini, Baresi, Nesta, Cannavaro und Scirea“, erzählte de Ligt mal.

Seine Hobbys: Neben Tennis macht er gerne Pilates. Der ehemalige Sprinter Try Douglas (59) half de Ligt, schneller zu werden. Er hat ihm zum Beispiel beigebracht, dass er bei langen Sprints viel größere Schritte machen muss.

Matthijs de Ligt ist mit Model Annekee Molenaar zusammen

Seine Liebe: 2018 lernte er seine Freundin Annekee Molenaar (22) kennen. Sie ist Model, gemeinsam waren die beiden bereits auf dem Cover der Modezeitschrift Vogue. Annekees Vater war selbst Profifußballer, spielte zwischen 1980 und 1984 bei Ajax Amsterdam. Das Paar hat zwei Hunde, Cara und Luna. Zuletzt waren sie in Griechenland auf Urlaub.

Matthijs de Ligt und seine Freundin Annekee Molenaar
Matthijs de Ligt und seine Freundin Annekee Molenaar bei der Verleihung des Ballon d‘Or im Jahr 2019. © imago/ Xinhua

Seine Berater: De Ligt wurde früher von Ex-Ajax-Profi Barry Hulshoff beraten. Später wechselte er zur Agentur des 2022 verstorbenen Spieleragenten Mino Raiola. Diese heißt nun One. Auch die Bayern-Neuzugänge Noussair Mazraoui (24) und Ryan Gravenberch (20/beide kamen von Ajax) werden von der Agentur, zu denen die Münchner Verantwortlichen eine gute Beziehung pflegen, betreut.

Auch interessant

Kommentare