Sammer und Hadji treffen Vereinbarung

Diese Sonderregelung gilt für Medhi Benatia

+
Mehdi Benatia.

München - Medhi Benatia wird künftig nicht mehr regelmäßig in Freundschafts- und Testspielen für Marokko auflaufen. Matthias Sammer hat eine Vereinbarung mit dem Verband getroffen.

Medhi Benatia hat bereits 40 Länderspiele für Marokko bestritten - das ist eine stattliche Anzahl! Sein Debüt feierte er im November 2008. Und natürlich sollen noch viele weitere hinzukommen. Doch es scheint so, als würde er künftig etwas weniger das Trikot der Nordafrikaner tragen dürfen.

Einem Bericht des Kicker zufolge wird der 28-Jährige nicht mehr regelmäßig in Freundschafts- und Testspielen für Marokko auflaufen. Sportdirektor Matthias Sammer hat sich darauf mit Mustafa Hadji (44), dem Manager der marokkanischen Nationalelf geeinigt. "Wir werden es immer von Fall zu Fall besprechen und versuchen, für Medhi die beste Lösung zu finden", wird Sammer zitiert. Eine Regelung, wonach Benatia nur noch für Pflichtspiele abgestellt werde, sei das aber nicht, so Sammer. "Medhi ist stolz, für sein Land zu spielen", weiß der FCB-Sportchef, "er ist ja auch Kapitän."

Der Verband und auch Nationaltrainer Zaki Badou sollen der Vereinbarung zugestimmt haben. Für den FC Bayern ist diese wohl auch eine Schutzmaßnahme vor zu hoher Belastung des Defensivspielers, der zuletzt immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte.

fw

Auch interessant

Meistgelesen

Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Ärger über die Bayern-Party: Der grantige Rest vom Fest
Ärger über die Bayern-Party: Der grantige Rest vom Fest
Ran an die Millionen! Uli Hoeneß kündigt neue Strategie für Transfers an
Ran an die Millionen! Uli Hoeneß kündigt neue Strategie für Transfers an

Kommentare