Marokkaner spricht über erstes FCB-Jahr

Benatia: Meine Saison hat einen Makel

+
Saison-Höhepunkt ohne Happyend: Das Duell mit dem FC Barcelona und Lionel Messi ging für den FC Bayern und Medhi Benatia (r.) verloren.

München - Mit der Meisterschale allein gibt sich Medhi Benatia nicht zufrieden. Den Marokkaner des FC Bayern schmerzt eine Niederlage besonders. Das FCB-Gen hat ihn schon gepackt.

Ein Jahr beim FC Bayern – eine Trophäe gewonnen. So lautet die Zwischenbilanz von Medhi Benatia nach seinem Wechsel vom AS im vergangenen Sommer. "Es ist ein schönes Gefühl. Das ist mein erster Titel", verrät der mit 28 Millionen Euro Ablöse teuerste Saison-Zugang des Rekordmeisters auf der FCB-Homepage. Rundum glücklich ist der 28-jährige Marokkaner damit aber nicht: "Unser Ausscheiden aus der Champions League beschäftigt mich noch. Ich hätte so gerne das Endspiel in Berlin erreicht. Denn ich bin auch nach München gekommen, um um den Champions-League-Titel mitzukämpfen."

Ein Makel, den Benatia schon nächste Saison ausmerzen will. Das FCB-Motto "Mia san mia" hat der ehemalige Römer längst verinnerlicht: "Bei Bayern muss man jedes Spiel gewinnen. Sonst gibt es sofort Kritik in der Öffentlichkeit. Das kannte ich in diesem Ausmaß nicht." Was auch für die Spielidee von Trainer Pep Guardiola gilt. "Er sieht es lieber, wenn wir 1:0 gewinnen und ein großes Spiel machen, als wenn wir durch drei Zufallstreffer 3:0 gewinnen. Er will das schöne Spiel. Speziell von uns Abwehrspielern erwartet er, dass wir immer sehr hoch stehen und viel am Spiel teilnehmen", fasst Benatia die Erwartungen zusammen.

Wegen diverser Muskelverletzungen musste der 28-Jährige in der abgelaufenen Saison oft kürzer treten. Um im August wieder voll angreifen zu können, hält er sich mit Tennis und Squash fit. Mit einem beschwerdefreien Benatia soll's dann ab Herbst klappen mit dem Titel in der Champions League.

mgi

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Behringer klagt an: "Hatte nicht viel mit Fairplay zu tun"
Behringer klagt an: "Hatte nicht viel mit Fairplay zu tun"

Kommentare