Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen

Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen

Kompromiss bei Ablösesumme

Benatia-Transfer: FC Bayern mit AS Rom einig?

+
Mehdi Benatia kann nun offenbar nach München zum FC Bayern wechseln.

Rom/München - Einem Benatia-Transfer steht angeblich nichts mehr im Weg. Der FC Bayern soll sich laut Medienberichten mit dem AS Rom auf eine Ablösesumme geeinigt haben.

Italienischen Medienberichten zufolge steht der Transfer von Abwehrspieler Mehdi Benatia zum deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München vor dem Abschluss. Laut Gazzetta dello Sport haben sich die Bayern mit dem italienischen Vize-Meister AS Rom auf eine Ablösesumme von 30 Millionen Euro geeinigt. Der 27 Jahre alte Marokkaner soll bereits nicht mehr zum Test gegen AEK Athen am Samstagabend mitreisen.

Der Preis ist ein Kompromiss zwischen der Forderung der Römer über 35 Millionen Euro und dem Münchner Angebot von 25 Millionen Euro. Benatia, der erst im vergangenen Sommer für 13,5 Millionen Euro von Udinese Calcio in die Hauptstadt gewechselt war, steht noch bis 2018 in Rom unter Vertrag. Auch der FC Chelsea hatte Interesse an einer Verpflichtung bekundet.

Als Ersatz für Benatia soll die Roma bereits mit dem französischen Klub OSC Lille um den Montegriner Marko Basa verhandeln. Eine Ablösesumme von fünf Millionen Euro ist im Gespräch.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Trainerfrage: Darum stecken die Bayern-Bosse in der Zwickmühle
Trainerfrage: Darum stecken die Bayern-Bosse in der Zwickmühle
Ribéry bricht jahrelanges Schweigen und spricht sehr emotional über seine Narbe im Gesicht
Ribéry bricht jahrelanges Schweigen und spricht sehr emotional über seine Narbe im Gesicht
Wegen Bayerns Dominanz: Holzhäuser schlägt Bundesliga-Revolution vor
Wegen Bayerns Dominanz: Holzhäuser schlägt Bundesliga-Revolution vor
Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Naturkosthersteller
Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Naturkosthersteller

Kommentare