53,3 Millionen Euro

BVB mit mehr Gewinn als der FC Bayern

+
BVB-Boss Hans-Joachim Watzke

Dortmund - In der Bundesliga-Tabelle musste sich Borussia Dortmund dem FC Bayern in der Vorsaison geschlagen geben. Doch in Sachen Gewinn hat der BVB den Rekordmeister wohl geschlagen.

Champions-League-Finalist Borussia Dortmund hat offenbar im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012/2013 einen Netto-Gewinn von 53,3 Millionen Euro verbucht, was Liga-Rekord bedeutet. Dies berichtet der kicker auf Grundlage des Jahresabschlussberichtes.

Beim Umsatz liegt der FC Bayern vorn

Der BVB verzeichnete zudem einen Rekordumsatz von 305 Millionen Euro. Zum Vergleich: Champions-League-Sieger Bayern München, der seine Zahlen noch nicht offiziell verkündet hat, wird erstmals die 400-Millionen-Euro-Schallmauer beim Umsatz knacken.

Die Geschäftsführer des börsennotierten Fußball-Unternehmens Borussia, Hans-Joachim Watzke und Thomas Treß, sollen aufgrund der finanziellen Rekord-Saison zudem Millionen-Boni kassiert haben. Demnach erhielt Watzke, Vorsitzender der Geschäftsführung, zusätzlich zu seinem Festgehalt von 900.000 Euro einen Bonus von 2,156 Millionen (Vorjahr: 1,413 Millionen).

BVB-Finanzchef Treß kam neben seinem jährlichen Gehalt von 460. 000 Euro zu einer Prämie von 1,371 Millionen (Vorjahr: 875.000). Watzke und Treß kassierten zudem „sonstige Vergütungen“ in Höhe von 21.000 sowie 59.000 Euro.

Auch im Profi-Kader setzt der BVB auf stark leistungsbezogene Verträge: Von den 87,7 Millionen Euro, die in der vergangenen Saison an Trainer und Spieler (inklusive 2. Mannschaft) ausgeschüttet wurden, waren 34,8 Millionen Prämienzahlungen.

sid

Bei diesen Vereinen verdienen die Spieler am meisten

Eine sportartübergreifende Tabelle zeigt die Mannschaften, bei denen die Spieler im Durchschnitt am meisten Gehalt bekommen. Die Rangliste wurde in einer Studie von Sportingintelligence in Kooperation mit ESPN erstellt. Wir zeigen die Top Ten und die bestplatzierten deutschen Mannschaften. Auf dem 101. Platz liegt der VfL Wolfsburg. Dort verdienen die Spieler 36.000 Euro pro Woche und 1,88 Millionen Euro im Jahr. © picture alliance / dpa
72. Platz: Werder Bremen (Deutschland/Fußball) 43.000/2,3 Millionen Euro. © picture alliance / dpa
61. Platz: Schalke 04 (Deutschland/Fußball) 52.000/2,71 Millionen Euro. © picture alliance / dpa
56. Platz: Borussia Dortmund (Deutschland/Fußball) 54.000/2,79 Millionen Euro. © picture alliance / dpa
Unter den besten zehn Vereinen finden sich auch drei Nicht-Fußball-Vereine. Auf dem 10. Platz: Inter Mailand (Italien/Fußball) 91.000/4,71 Millionen Euro. © picture alliance / dpa
9. Platz Bayern München (Deutschland/Fußball) 91.000/4,71 Millionen Euro. © dpa
8. Platz: FC Chelsea (England/Fußball) 92.000/4,78 Millionen Euro. © dpa
7. Platz: Los Angeles Lakers (USA/Basketball) 93.000/4,81 Millionen Euro. © AP
6. Platz: AC Mailand (Italien/Fußball) 96.000/5,00 Millionen Euro. © picture alliance / dpa
5. Platz: New York Yankees (USA/Baseball) 105.000/5,47 Millionen Euro. © AP
4. Platz: FC Barcelona (Spanien/Fußball) 106.000/5,52 Millionen Euro. © picture alliance / dpa
3. Platz: Real Madrid (Spanien/Fußball) 107.000/5,55 Millionen Euro. © picture alliance / dpa
2. Platz: Los Angeles Dodgers (USA/Baseball) 110.000/5,71 Millionen Euro. © AP
1. Platz: Manchester City (England/Fußball) rund 120.000 Euro wöchentlich/6,17 Millionen im Jahr Euro. © picture alliance / AP Images

Auch interessant

Kommentare