Was? Wann? Wo?

Meisterfeier: Der Party-Plan des FC Bayern

+
Der FC Bayern feiert am Samstag seine 25. Meisterschaft und die Dritte in Folge. Das Bild zeigt die Meistermannschaft von 2014.

München - Seit dem 30. Spieltag steht der FC Bayern als Meister fest. Am Samstag nach dem Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 nimmt Kapitän Philipp Lahm die Meisterschale entgegen.

Ab 13:30 Uhr ist Einlass in der Allianz Arena. Bereits ab 14:15 Uhr findet eine erste Feierlichkeit statt. 25 Böllerschützen symbolisieren die 25 gewonnen Meisterschaften. Die nationalen Titel werden von Legenden des FC Bayern, etwa Michael Ballack, präsentiert und von einer Blas- und Trachtenkapelle untermalt. Zudem tritt im Vorfeld der Partie Andrew White mit der Bayernhymne "Forever Number One" auf. Die Zuschauer werden vom Spielfeldrand mit Freibier versorgt.

Nach Abpfiff erfolgt die offizielle Meisterehrung mit der Schalenübergabe an Kapitän Philipp Lahm. Die obligatorischen Weißbierduschen werden ebenfalls nicht fehlen. Im Anschluss an die Ehrenrunde der Spieler präsentiert der FC Bayern mit OMI und den Imagine Dragons zwei Musik-Acts. Bis 18 Uhr werden Spieler und Funktionäre auf dem Rasen mit den Fans feiern. Am Abend steigt die interne Meisterfeier im Postpalast.

Am Sonntag präsentieren sowohl die Damen- als auch die Herrenmannschaft ihre Meisterschalen auf dem Rathausbalkon am Marienplatz. Ab 13 Uhr beginnt das Rahmenprogramm mit Moderator Stephan Lehmann, Andrew White, Willy Astor und DJ Bernhard Fleischmann. Gegen 14 Uhr wird die Ankunft der beiden Mannschaften auf dem Rathausbalkon erwartet.

Wir berichten im Live-Ticker vom Spiel und von der Marienplatz-Feier.

deu

 

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch

Kommentare