1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Kapitäns-Frage weiter offen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Wer darf in der kommenden Saison die Binde tragen? © Getty

Donaueschingen - Bei der Suche nach einem Kapitän für die neue Saison ist beim FC Bayern München noch keine Entscheidung gefallen.

“Das ist nicht so wichtig. Wichtig ist, dass die Mannschaft funktioniert und wen der Trainer dann letztendlich bestimmt, das sehen wir dann schon“, sagte der bisherige Amtsinhaber Mark van Bommel am Donnerstag in Donaueschingen. In den Testspielen führt der Niederländer seine Elf an, für die Saison hat sich Louis van Gaal noch nicht festgelegt. Seine Voraussetzung: Der Mann mit der Spielführerbinde muss Stammspieler sein.

Die wertvollsten Bayern-Spieler

Strecke

Van Bommel wäre bereit, als Führungsspieler das Amt auch in der neuen Saison auszuüben. Allerdings hat er im defensiven Mittelfeld harte Konkurrenz um den Platz durch den ukrainischen Neuzugang Anatoli Timoschtschuk. “Ich war letzte Saison sehr stolz, Kapitän geworden zu sein und würde das auch gerne weitermachen. Aber wenn ich es nicht bleibe, ist es auch nicht schlimm“, hatte van Bommel betont.

Bastian Schweinsteiger arbeitet nach seinem Eingriff im Knie nach der vorigen Saison am Comeback. “Das Trainingslager war wichtig. Ich fühle mich gut, habe keine Probleme im Knie und mit Faszienrissen“, sagte der Mittelfeldakteur, der beim Liga-Auftakt seines Clubs am 8. August in Hoffenheim auflaufen will. “Wir haben noch zwei Wochen. Natürlich will ich da von Beginn an spielen, ob es für 90 Minuten reicht, mal sehen.“ Schweinsteiger hatte sich nach der Asienreise des DFB-Teams Anfang Juni am Knie operieren lassen. “Die Rechnung ging im nach hinein nicht ganz auf. Es hat ein bisschen länger gedauert“, sagte er. Für ihn sei es auch wichtig, für die DFB-Elf zu spielen. “Ich spiele gerne für Deutschland und sage das nicht gerne ab.“

dpa

Schweini & Sarah: Das Glamour-Paar des FC Bayern

Strecke

Auch interessant

Kommentare