1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Neuer sagt Bayern ab - Enke offen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Manuel Neuer
Liebäugelt nicht mit einem Wechsel: Schalkes Manuel Neuer © AP

Shanghai - Während Manuel Neuer dem Werben des FC Bayern München endgültig eine Absage erteilt hat, will Robert Enke einen Wechsel nicht ausschließen.

Beim Asien-Trip der deutschen Nationalmannschaft stehen vor allem die Torhüter im Blickpunkt. Besonders motiviert ist Nachwuchs-Mann Neuer, der nach dem Asien-Trip mit dem U21-Team noch die Junioren-Europameisterschaft in Schweden angehen wird. “Die Nationalmannschaft ist schon eine große Nummer, viel Professioneller, viel mehr Leute drumherum“, hat der Schalke schon nach wenigen Tagen im Kreis der großen Stars erkannt.

Das Kapitel A-Nationalteam soll nun beginnen, das Thema FC Bayern ist für Neuer dagegen beendet: “Ich habe bei Schalke Vertrag bis 2012 und hatte nie vor, etwas zu ändern“, sagte der 23-jährige Torhüter am Donnerstag in Shanghai. Der deutsche Rekordmeister hatte Interesse an Neuer bekundet. Schalke hatte einen Wechsel des Schlussmanns zum FC Bayern ausgeschlossen. Auf der zweiten Station des Fernost-Trips werde Schalke-Geschäftsführer Peter Peters, der in Dubai zur offiziellen DFB-Delegation gehört, ihm die Gründe für die Absage an den FC Bayern erläutern, sagte Neuer.

Trotz der klaren Worte von Neuer und Schalke: Abgeschrieben hat Uli Hoeneß eine Verpflichtung des Schalke-Keepers immer noch nicht. „Ich hoffe, dass da noch was geht“, sagte der Manager dem kicker.

Alle Beteiligten aber wissen: Im Fußball-Geschäft sind gerade in der Transferperiode auch überraschende Wendungen möglich. So blieb sogar Enke noch ein wenig vorsichtig auf die Frage, ob er definitiv in Hannover bleibe. “Zu 100 Prozent kann ich das nicht versprechen. Ich kann nur das sagen, was ich zuletzt immer gesagt habe: Im Moment hat es nicht den Anschein, dass sich etwas ändert.“

Die aktuelle Transferbörse des FC Bayern: Wer könnte kommen, wer gehen?

Strecke

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema