Ribéry überraschend in Nationalelf berufen

+
Raymond Domenech  will nicht auf Franck Ribéry verzichten (Archivfoto)

Paris - Franck Ribéry ist überraschend in das Aufgebot der französischen Nationalmannschaft für das WM- Qualifikationsspiel auf den Färöer in der kommenden Woche berufen worden.

Frankreichs Nationaltrainer Raymond Domenech nominierte den Mittelfeldspieler des FC Bayern München am Montag für die Partie am 12. August in Torshavn. Ribéry trainiert beim Rekordmeister erst seit Montag wieder.

Zuletzt hatte der Mittelfeld-Star betont, dass wegen seiner Knieprobleme ein Einsatz auf den Färöer “noch zu früh komme“. Den Bundesliga-Auftakt mit den Bayern an diesem Wochenende in Hoffenheim hatte der der 26 Jahre alte Franzose bereits frühzeitig abgeschrieben und sein Comeback für das erste Heimspiel gegen Werder Bremen am 15. August ins Visier genommen.

Die wertvollsten Bayern-Spieler

Strecke

Frankreich liegt derzeit in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Südafrika 2010 in der Gruppe 7 hinter Serbien auf dem zweitem Platz. Färöer belegt mit einem Punkt aus fünf Spielen den letzten Platz der Gruppe.

Auch interessant

Kommentare