1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Van Gaal schafft Bayern-Bibliothek ab

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Zu Jürgen Klinsmanns Amtsantritt eingeführt, zu Louis van Gaals Amtsantritt abgeschafft: Die Bibliothek (Archivfoto aus dem Sommer 2008) im Leistungszentrum stieß bei den Spielern auf wenig Gegenliebe. © FC Bayern

München - Wenn die Bayern-Spieler diesen Mittwoch aus dem Urlaub zurückkehren, werden manche ihr Leistungszentrum kaum wiedererkennen.

null
Hobby-DJ Michael Rensing (legte. u.a. im Club Privee bei seiner Geburtstagsfeier auf) wird sich im Leistungszentrum nicht mehr an den Plattentellern betätigen können. (Archivfoto mit selbst geschriebener Songliste) © sampics

Auf Anordnung des neuen Trainers Louis van Gaal wurden alle der Konzentration auf den Fußball abträglichen Elemente in Klinsmanns Wohlfühloase entsorgt. Die nur wenig benutzte Bibliothek und das DJ-Pult sind verschwunden. Wände wurden gezogen und Türen eingebaut. Van Gaal will die Möglichkeit für vertrauliche Gespräche haben. Schließlich liegt ihm auch das Seelenleben seiner Schützlinge am Herzen , “denn als Trainer geht es mir stets um den totalen Menschen. Deshalb beschäftige ich mich viel mit dem Kopf, mit dem Geist meiner Spieler.“ 

Was bleibt hiervon noch übrig? Das Leistungszentrum

Strecke

„Ich bin der Beste“

Diesen Mittwoch nimmt Louis van Gaal  (10.30 Uhr/DSF live) seine Arbeit beim deutschen Fußball-Rekordmeister auf. Wie vor einem Jahr bei Klinsmann sind die Bayern fest davon überzeugt, dass sie mit van Gaal die richtige Wahl getroffen haben. “Die Spieler brauchen einen Trainer mit einer klaren Handschrift“, sagte Präsident Franz Beckenbauer. Die gehobenen Ansprüchen der Bayern erfüllt der 57-jährige Holländer allemal. “Ich bin der Beste“, stellte er nach dem sensationellen Titelgewinn 2009 mit dem Provinzclub AZ Alkmaar ganz unbescheiden fest.  

Als krasses Gegenteil zum Vereinstrainer-Novizen Klinsmann wird sich der erfahrene van Gaal in München auf das Wesentliche konzentrieren. “Wir sind glücklich, mit van Gaal einen erfahrenen und erfolgreichen Fußball-Trainer für den FC Bayern München gewonnen zu haben“, stellte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge nach van Gaals Verpflichtung Mitte Mai mit Nachdruck fest - wer wollte, konnte in dieser Aussage auch einen Seitenhieb auf Klinsmann sehen.

Überwachung beim FC Bayern!

Strecke

„Louis weiß, was er will“

“Louis ist ein sehr selbstsicherer, selbstbewusster Mann, der ganz genau weiß, was er will“, sagt Manager Uli Hoeneß, der von Mittwoch an auch offiziell in seiner Arbeit entlastet wird. Der bisherige Teammanager Christian Nerlinger tritt dann seinen Dienst als Sportdirektor an.

“Unser Anspruch muss es sein, eine Handschrift auf dem Platz zu sehen“, tat Nerlinger gerade in der “Welt am Sonntag“ die Erwartungen an den neuen Coach kund. Taktisch gebe es keinen auf der Welt, der van Gaal etwas vormachen könne.

Unterstützt wird der “calvinistische Zuchtmeister“ (FAZ) von seinem Landsmann Andries Jonker als Co- Trainer. Auch die Holländer Jos van Dijk (Trainingssteuerung) und Max Reckers (Video-Analyst) sollen kommen. Die deutschen Farben im Trainerstab vertreten Assistenzcoach Hermann Gerland und Torwarttrainer Walter Junghans.

Wer kriegt welche Rückennummer?

Strecke

50 Millionen für neue Spieler

Für rund 50 Millionen Euro haben die Bayern ihr Starensemble aufpoliert und damit einen knallharten Konkurrenzkampf heraufbeschworen. Im Angriff streiten Rekordeinkauf Mario Gomez (30 Millionen Euro), Miroslav Klose , Ivica Olic und Luca Toni um die Stammplätze.

Anatoli Timoschtschuk , der mit eigenem Koch und einer Masseurin aus Thailand nach München kommt, Danijel Pranjic und Alexander Baumjohann sind die Neuen fürs Mittelfeld. In der Abwehr sollen van Gaals Wunschspieler Edson Braafheid und Rückkehrer Andreas Görlitz den internen Wettstreit beleben. Im Tor läuft alles auf ein offenes Duell zwischen Michael Rensing und Routinier Hans Jörg Butt hinaus.

Kommt noch ein Top-Star? Die Kandidaten

Strecke

Auch interessant

Kommentare