Talentierter Mittelfeldakteur

Michaël Cuisance: Alle Infos zum französischen Mittelfeldspieler – Spielerprofil, Karriere, Stationen

Mittelfeldspieler FC Bayern München - Michael Cuisance
+
Mittelfeldspieler Michaël Cuisance

Michaël Cuisance gilt als hochveranlagter Stratege im offensiven wie defensiven Mittelfeld. Alle Infos über seine Karriere, Stationen und Erfolge.

Straßburg – Michaël Bruno Dominique Cuisance kam am 16. August 1999 im französischen Straßburg zur Welt. Der begeisterte Hobbykicker trat im Alter von fünf Jahren dem FC Koenigshoffen 06 bei. Ein Zwischenspiel bei ASPTT Strasbourg schloss sich an. Im Folgenden wurde Michaël Cuisance eine fußballerische Ausbildung bei Racing Straßburg zuteil. Im Alter von 13 Jahren wechselte Cuisance für zwei Jahre zum Straßburger Vorortclub SC Schiltigheim. Erste namhafte Adresse des Linksfußes war der AS Nancy, der Cuisance mit knapp 15 Jahren in sein Jugendteam aufnahm.

Michaël Cuisance: Die Karriere des Fußballspielers

Die Karriere des Fußballspielers Michaël Cuisance ist von diversen Vereinswechseln geprägt. Bereits im Juniorenbereich wechselte Cuisance regelmäßig die Seiten. Innerhalb von zwölf Jahren war er für fünf verschiedene Clubs aktiv. Jene Unstetigkeit übertrug sich partiell auf den Profisektor. Seit seinem Debüt als Profi im Jahr 2017 trat Michaël Cuisance für drei Vereine hinter den Ball. Mit der Folge, dass der 1,81 Meter große Spielgestalter auf seinen Durchbruch wartet. Ein Grund für die fehlende Konstanz könnte seine Persönlichkeitsstruktur sein. Michaël Cuisance gilt als schwieriger Charakter, der sich abseits des Spielfeldes nicht immer profigerecht verhält.

Der Fußballspieler Michaël Cuisance: Seine Stationen

Für den Fußballprofi Michaël Cuisance werden bis dato drei beziehungsweise vier Stationen notiert. Die Mehrzahl befindet sich auf deutschem Boden. Erste Station war ein Engagement bei Borussia Mönchengladbach (2017-2019), wobei der Club vom Niederrhein Cuisance kurz vor seinem 18. Geburtstag unter Vertrag nahm. Die in ihn gesetzten Erwartungen konnte Michaël Cuisance jedoch nur ansatzweise erfüllen, da seine Leistungen inkonstant waren. In Mönchengladbach kam Cuisance auf 35 Einsätze. Ihm gelang lediglich ein Treffer.

Seine Bilanz aufbessern wollte Michaël Cuisance beim FC Bayern München. Die Münchner nahmen Cuisance zum 1. Juli 2019 unter Vertrag und statteten ihn mit einem Fünfjahreskontrakt aus. Ablösesumme: neun Millionen Euro. Doch Cuisance blieb auch beim Rekordmeister vieles schuldig. Nach einer partiellen Rückversetzung in die 2. Mannschaft des FC Bayern wechselte Cuisance auf Leihbasis zu Olympique Marseille. Auf die dem Vertrag innewohnende Kaufoption verzichteten die Franzosen, da Cuisance auch in der französischen Hafenstadt bald außen vor war. Im Sommer 2021 ging er schließlich zurück nach München, wo sein Vertrag bis 2024 Gültigkeit besitzt.

Michaël Cuisance: Die Erfolge des Fußballspielers

Die Erfolge des Fußballspielers Michaël Cuisance sind durchaus vorzeigbar. So durchlief Cuisance zwischen 2014 und 2019 sämtliche Altersklassen der französischen Nachwuchsnationalmannschaft. Im Jahr 2018 wurde er im Rahmen der U19-Europameisterschaft in die „Mannschaft des Turniers“ gewählt. Zudem stehen für Michaël Cuisance folgende Titel zu Buche:

  • 2020: Champions-League-Sieger
  • 2020: Deutscher Meister
  • 2020: DFB-Pokal-Sieger
  • 2020: Supercup-Sieger
  • 2020: Drittligameister

Alle Titel errang Michaël Cuisance mit dem FC Bayern München, der ihm pro Jahr geschätzte 2,8 Millionen Euro überweist.

Der Fußballspieler Michaël Cuisance: Seine Position

Die bevorzugte Position des Fußballprofis Michaël Cuisance ist das Mittelfeld, wobei er sowohl defensiv, zentral als auch offensiv eingesetzt werden kann. Bei seinem aktuellen Arbeitgeber Bayern München steht Cuisance allerdings in Konkurrenz zu namhaften Kollegen wie Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Corentin Tolisso. Auch Shootingstar Jamal Musiala ist ein potenzieller Konkurrent von Michaël Cuisance, bekleiden doch beide die Position im linken, offensiven Mittelfeld.

Michaël Cuisance: Verletzungen des Fußballspielers

Für den Fußballprofi Michaël Cuisance sind bis dato ein halbes Dutzend Verletzungen gelistet, wobei er nie länger als drei Wochen ausfiel. Langwierigste Blessur war eine Sprunggelenksverletzung, die ihn im Dezember 2019 außer Gefecht setzte. Hinzu kommen Adduktoren- und Leistenprobleme, die von kurzer Dauer waren. Als letzte Verletzung datiert ein verstauchter Knöchel aus dem März 2021. Im Oktober 2020 musste sich Cuisance in häusliche Corona-Quarantäne begeben.

Auch interessant

Kommentare