„Kam von hinten und zog ihn an den Ohren“

Klose: Luca Toni lacht sich heute noch über „Diktator“ van Gaal kaputt

+
Luca Toni kann über van Gaals Verhalten nur lachen.

Miroslav Klose hat keine normale Karriere hingelegt. Von der Provinz schaffte es der heutige Bayern-Jugendtrainer an die Spitze und hat dabei einige Anekdoten zu erzählen.

München - Miroslav Klose hat in seiner Karriere fast alles erreicht, lange sah es aber nicht so aus, als ob er überhaupt Profi werden würde. Als achtjähriger kam er mit seinen Eltern aus Polen nach Deutschland und konnte außer „Ja“ und „Nein“ kein Wort sprechen. Es war eine schwere Zeit für den Jungen: „Im Auffanglager in Friedland waren wir untergebracht in einer Turnhalle, schliefen in Stockbetten, um uns so viele fremde Menschen, so viele Geräusche.“

Über die Provinz kam Klose bis an die Spitze

In der Schule und auch in der Nachbarschaft ließen ihn die anderen Kinder anfangs nicht beim Fußball mitspielen. Später merkten sie dann, dass er etwas drauf hat. Seine erste Station war die SG Blaubach-Diedelkopf. Mit 16 begann er eine Zimmermannslehre und arbeite nach seiner Prüfung, die er mit 99 von 100 Punkten bestanden hatte, als Geselle. „Nach ein paar Monaten als Geselle bin ich nach Homburg gewechselt, und von da an war nur noch Fußball“, sagte Klose im Interview mit dem Stern.

Von da an ging es bergauf für den zurückhaltenden Stürmer. 1. FC Kaiserslautern, Werder Bremen, Bayern München und deutscher Nationalspieler. Während er mit 18 noch in der Provinz kickte, stand er 2002 mit 24 Jahren im WM-Finale: „Nach oben zu kommen ist schwer. Oben zu bleiben ist viel schwerer. Jetzt musste ich mich etablieren. Ich war streng mit mir selbst: kein Alkohol, keine Disco, früh schlafen gehen.“

Kloses Zeit beim FC Bayern: Zwischen Licht und Schatten

Seine Zeit bei den Bayern hatte jedoch Licht und Schatten. Anfangs lief es gut, gleich in der ersten Saison holte er das Double und traf 21 Mal. „Ich kam gleichzeitig mit Franck Ribéry und Luca Toni nach München. Die ersten drei Monate lebten wir zusammen in einem Hotel. Ein Franzose, ein Italiener, ein Deutscher. Wir haben uns mit Händen und Füßen verständigt.“ Die drei konnten sich nie einigen, wann sie essen gehen und wo sie Platz nehmen sollten: „Ich wollte so früh wie möglich, Franck erst um acht, Luca noch viel später. Ich wollte einen Tisch eher am Rande des Restaurants, und Luca wollte immer mittendrin sitzen.“

Als van Gaal Trainer bei den Münchnern wurde, änderte sich alles zum schlechteren. Der Holländer setzt nicht mehr auf Klose und ließ ihn kaum spielen. „Es ist ein komisches Gefühl. Du kannst nichts zum Erfolg beitragen. Aber ich wusste: Es kommen wieder Länderspiele. Das war mein Ventil. Da konnte ich den Druck rauslassen, der sich in mir auf der Ersatzbank bei den Bayern aufgebaut hatte.“

Dem Stern erklärte er, dass er wie ein Tier war, das aus dem Käfig gelassen wurde, wenn er beim DFB war. „In den Länderspielen traf ich. Im weißen Trikot. Die Nationalmannschaft war mein eigentlicher Verein.“

Miroslav Klose hat keine normale Karriere hingelegt.

FC Bayern: „Diktator“ van Gaal war kein Fan von Klose und Toni

Er war aber nicht der Einzige, der nicht mit Louis van Gaal klar kam. Auch Luca Toni, der gerne lange aufblieb, hatte seine Probleme mit dem Trainer. „Luca war dann am nächsten Morgen müde und hing beim Mannschaftsfrühstück eher wie ein Schluck Wasser auf dem Stuhl“, erklärte Klose. Unter van Gaal war damit aber Schluss: „Er kam von hinten und zog Luca an den Ohren, ermahnte ihn vor den anderen. Dem Luca war das egal, der lacht sich heute noch kaputt über diesen Diktator.“

2011 ging es weiter nach Italien zu Lazio Rom. Dort wurde Klose endlich wieder gebraucht und auch von den Fans verehrt. Als er 2013 den Pokal gegen den Stadtrivalen AS Rom gewann, küsste ihn sein Paketbote sogar den Fuß.

Ein Jahr später folgte die endgültige Krönung seiner Karriere. Mit Deutschland gewann der gebürtige Pole die Weltmeisterschaft und ist mit insgesamt 16 WM-Toren alleiniger Rekordhalter vor Legenden wie Ronaldo, Gerd Müller oder Pele. „Es fühlte sich erst mal nicht wie ein Sieg an, sondern eher so, dass eine Last von mir gefallen war. Ich war dankbar. Ich habe über all die Jahre so viel investiert, bin oft auch kläglich gescheitert. Endlich hatte ich etwas Greifbares in der Hand.“ Zwei Jahre später beendete Miroslav Klose seine Karriere in Rom.

Jugendtrainer Klose will seine Spieler auch neben dem Platz entwickeln

Obwohl seine Zeit bei den Bayern nicht gut endete, kehrte er 2018 als Jugendtrainer zurück und geht schon in seine zweite Saison als U17-Trainer. Klose fühlt sich wohl und die Verantwortlichen trauen ihm viel zu. Er sollte sogar zum U19-Trainer befördert werden, lehnte jedoch ab.

Klose will sich, wie schon als Spieler, Schritt für Schritt Entwickeln und nichts überstürzen. Er versucht seine zurückhaltende und höfliche Art auch auf seine Spieler übertragen: „Sie sollen sich nicht als etwas Besonderes sehen. Sie sollen morgens auch den Zeugwart und die Putzfrau grüßen. Mir ist die Augenhöhe wichtig. Nicht jeder der jungen Spieler will das verstehen, das sind oft sehr eigene Charaktere.

Was ist der Fußball-Spruch des Jahres 2019? Unter anderem ist ein Seitenhieb gegen Uli Hoeneß vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt als auch Bibiana Steinhaus oder Jürgen Klopp nominiert. 

Im Champions-League-Spiel zwischen Borussia Dortmund und FC Barcelona waren ausgerechnet Marc-Andre ter Stegen und Mats Hummels die besten Spieler auf dem Platz. Die Fans und Medien feiern die beiden und kritisieren auch Joachim Löw.

Live-Übertragung des FC Bayern gegen Roter Stern Belgrad könnte ausfallen. Fans droht eine große Enttäuschung. 

md

Auch interessant

Meistgelesen

Aki Watzke petzt Hoeneß-Ausraster bei Rummenigge: „Sag ihm doch bitte ...“
Aki Watzke petzt Hoeneß-Ausraster bei Rummenigge: „Sag ihm doch bitte ...“
FC Bayern: Philippe Coutinho plappert Kabinen-Interna aus - ob das so abgesprochen war? 
FC Bayern: Philippe Coutinho plappert Kabinen-Interna aus - ob das so abgesprochen war? 
Outfit-Patzer auf Oktoberfest: Manuel Neuer zeigt sich auf der Wiesn nicht stilecht - schon wieder
Outfit-Patzer auf Oktoberfest: Manuel Neuer zeigt sich auf der Wiesn nicht stilecht - schon wieder
Wird Kai Havertz für den FC Bayern nach dieser Aussage noch teurer? 
Wird Kai Havertz für den FC Bayern nach dieser Aussage noch teurer? 

Kommentare