"Gut, dass man leichten Druck verspürt"

Müller und Badstuber freuen sich über Wolfsburgs Lauf

+
Von Würgegriff ist noch nicht zu sprechen, aber der "leichte Druck" der Wolfsburger auf Thomas Müller und Co. tut den Bayern gut.

München - Der FC Bayern freut sich über den VfL Wolfsburg als starken Konkurrenten. Das sagten Thomas Müller und Holger Badstuber am Montag.

"Es ist irgendwo auch gut, dass man zumindest einen leichten Druck verspürt und dran bleiben muss", sagte Offensivspieler Thomas Müller am Montag in München. "Es ist schön zu sehen, dass die mitziehen. Der Titel ist nicht leicht zu holen und ist noch nicht entschieden: Wolfsburg bleibt dran. Wir haben die letzten Wochen auch alles andere als Federn gelassen, aber Wolfsburg hat auch die Spiele gewonnen."

Am Tag nach dem mitreißenden 5:3 der Niedersachsen beim SV Werder Bremen lobte auch Holger Badstuber den Verfolger Nummer 1. "Es ist schön, wenn sich sowas rauskristallisiert, der deutsche Fußball wächst und wächst", sagte der Innenverteidiger. "Wolfsburg hat einen Lauf. Wir sind uns dessen bewusst, dass Wolfsburg die nächste Zeit und auch auf längere Frist, definitiv wachsen wird und auch eine Position im deutschen Fußball einnehmen kann, in der wir uns duellieren müssen und zeigen müssen, dass wir der FC Bayern sind."

In der Tabelle haben die Münchner als Spitzenreiter acht Punkte Vorsprung. Ein Blitztitel wie vor einem Jahr zeichnet sich nicht ab. "Ich erwarte, dass Wolfsburg in den nächsten Jahren ein hartnäckiger Konkurrent von uns wird", sagte Badstuber. "Aber ich unterschätze Dortmund niemals. Dortmund ist für mich immer eine Topmannschaft."

dpa 

Auch interessant

Meistgelesen

Hoeneß-“Granaten“: Diese Spieler fallen in die Superstar-Kategorie
Hoeneß-“Granaten“: Diese Spieler fallen in die Superstar-Kategorie
Das sagt Goretzka zum Wechsel zum FC Bayern
Das sagt Goretzka zum Wechsel zum FC Bayern
Abschied von Bayern? Boateng spricht Klartext
Abschied von Bayern? Boateng spricht Klartext
Premier-League-Club lockt Griezmann angeblich mit Mega-Gehalt 
Premier-League-Club lockt Griezmann angeblich mit Mega-Gehalt 

Kommentare