„Ausgezeichneter Team-Triumph“

Nach Sieg: Stolzer Vidal postet Waschbrettbauch-Bild - ein Detail irritiert

Gegen den FC Augsburg zeigte Arturo Vidal eine starke Leistung und durfte sich sogar in die Torschützenliste eintragen. Wie stolz er darüber war, zeigte er kurz darauf bei Twitter.

München - Stolz präsentierte Arturo Vidal seinen tätowierten Oberkörper samt Waschbrettbauch. Nach dem 3:0 (2:0) seines FC Bayern gegen Augsburg hatte der Chilene in der Kabine gut lachen, wie ein Schnappschuss auf Twitter zeigte. Dazu schrieb der Krieger: „Ein ausgezeichneter Team-Triumph. Jetzt müssen wir weiterarbeiten, um unsere Ziele zu erreichen.“ Wer genau hinsieht, entdeckt aber ein weiteres spannendes Detail auf diesem Bild: Denn James trägt nicht seine eigene Hose - sondern die Joshua Kimmichs. Deutlich zu erkennen an der Nummer 32 auf dem linken Hosenbein.

Dennoch: Eines geht aus diesem Bild hervor - und zwar, dass Vidal mehr als nur stolz guckt. Mit dem Treffer zur Führung, der Vorlage zum zweiten Tor und einem endlich mal wieder sehr guten Spiel machte Vidal am Samstag vor allem einen glücklich: Trainer Jupp Heynckes. „Laufstark, aggressiv und fußballerisch gut“ sei sein Schützling gewesen, erklärte der Coach. „Das erwarte ich von ihm.“

Doch genau diese Erwartungen hatte Vidal noch vor kurzem enttäuscht, wie Heynckes verriet. „Ich hatte vor zwei, zweieinhalb Wochen ein längeres Gespräch mit Arturo. Ich habe gesagt, dass ich mit seinem gesamten physischen Zustand nicht zufrieden bin und dass er etwas ändern muss, wenn er spielen möchte.“ Die Warnung saß beim „Krieger“, der gegen Leipzig und Dortmund zuletzt aus der Startelf geflogen war.

„In dieser Woche hat er wieder überragend trainiert“, konstatierte Heynckes. „So muss es weitergehen“, forderte Manager Hasan Salihamidzic. Als Abräumer im Mittelfeld und zudem noch torgefährlich ist ein Vidal in Topform unersetzlich, das wissen sie beim deutschen Fußball-Rekordmeister. „Arturo ist unheimlich wichtig“, erklärte Abwehrspieler Niklas Süle. „In solch einer Verfassung ist er super.“

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sid/tz

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter/Arturo Vidal

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Umbau der Allianz Arena läuft: FC Bayern zeigt erste Fotos der Arbeiten
Umbau der Allianz Arena läuft: FC Bayern zeigt erste Fotos der Arbeiten
Spielen Sie nächstes Jahr noch beim FC Bayern?: „Ich hoffe es doch!“
Spielen Sie nächstes Jahr noch beim FC Bayern?: „Ich hoffe es doch!“
Nach E-Mail-Eklat bei Franzosen: Ribéry bewirbt sich bei Deschamps
Nach E-Mail-Eklat bei Franzosen: Ribéry bewirbt sich bei Deschamps
Versprechen an die Familie: Verlässt  auch Jupps Vertrauter die Bayern?
Versprechen an die Familie: Verlässt  auch Jupps Vertrauter die Bayern?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.