Spanier gegen Donezk dabei

Frau Alonso und Frau Lewandowski auf der Tribüne: Bilder

1 von 7
Der verletzte Xabi Alonso verfolgte das Spiel gegen den HSV mit seiner Gattin Nagore Aramburu von der Tribüne aus.
2 von 7
Der verletzte Xabi Alonso verfolgte das Spiel gegen den HSV mit seiner Gattin Nagore Aramburu von der Tribüne aus.
3 von 7
Der verletzte Xabi Alonso verfolgte das Spiel gegen den HSV mit seiner Gattin Nagore Aramburu von der Tribüne aus.
4 von 7
Robert Lewandowskis Ehefrau Anna.
5 von 7
Robert Lewandowskis Ehefrau Anna.
6 von 7
Robert Lewandowskis Ehefrau Anna.
7 von 7
Robert Lewandowskis Ehefrau Anna.

München - Der angeschlagene Xabi Alonso nahm gegen den HSV mit seiner Gattin auf den Rängen Platz, auch Robert Lewandowskis Anna fieberte dort mit.

Das 8:0 gegen den HSV musste Xabi Alonso wegen muskulärer Probleme von der Tribüne aus verfolgen, neben ihm saß seine Gattin Nagore Aramburu. In Donezk soll er aber dabei sein. „Er kann spielen“, so Fitnesscoach Holger Broich zu Sport Bild. Auch wieder dabei: der in der Liga rotgesperrte Jerome Boateng. „Gerade am Anfang der Rückrunde will man seinen Rhythmus finden. Aber ich freue mich, dass es ein Spiel Sperre weniger geworden ist“, sagte er bei Sky.

Auf der Tribüne bejubelte Gattin Anna das Ende von Robert Lewandowskis Torflaute. „Jetzt soll es systematisch weitergehen“, sagte Lewy zur tz.

Auch interessant

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.