Thiago und Martinez

Nationalcoach: Verletzte Bayern Problem für Spanien

Javi Martinez (l.) und Thiago Alcantara stehen frühestens zur Rückrunde wieder zur Verfügung.

Madrid - Die Verletzungen der FC-Bayern-Profis Thiago Alcántara und Javi Martínez bereiten Spaniens Nationaltrainer Vicente del Bosque Kopfzerbrechen.

„Das ist ein Problem für uns“, sagte der Coach vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Weißrussland. „Sie sind zwei junge Spieler, die seit Jahren bei uns sind und großes Potenzial haben“, erklärte Del Bosque, der vor allem die Führungsqualitäten von Thiago lobte. Die beiden Spieler des deutschen Rekordmeisters kehren erst im nächsten Jahr zurück.

Martínez befindet sich nach einem Kreuzbandriss im August in der Reha, Thiago war Ende Oktober in Barcelona erneut an seinem verletzten rechten Knie operiert worden. Der 23-Jährige hatte sich zum dritten Mal innerhalb von sieben Monaten das Innenband im Knie angerissen und fällt mehrere Monate aus. In den Heilungsprozess sei er nicht involviert, betonte Del Bosque. Dies sei Angelegenheit der Vereine. Bayern-Trainer Josep Guardiola hatte mögliche Fehler bei der Entscheidung für die Behandlung in Spanien im Frühjahr eingeräumt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse

Kommentare