Ein paar Plätze sind noch frei

Neuer Mannschaftsbus für den FC Bayern

+
Komfortabel und eines Rekordmeisters würdig: Am Dienstagabend wurde vor der Allianz Arena der neue Mannschaftsbus des FC Bayern vorgestellt.

München - Der FC Bayern hat am Dienstagabend seinen neuen Mannschaftsbus von seinem Partner MAN bekommen. Wie unsere Grafik vom Vorjahr zeigt, werden ein paar Plätze aufgrund von Transfers neu vergeben werden.

Wie unsere Grafik vom Vorjahr zeigt, werden ein paar Plätze aufgrund von Transfers neu vergeben werden.

Es war ein großes Spektakel gestern Abend im Schatten der rot leuchtenden Allianz Arena, so gehört es sich beim FC Bayern in Zeiten, in denen neue Büros, neue Sponsoren oder neue Trikots vorgestellt werden. Vorbereitungszeit ist PR-Termin-Zeit – und wird der neue Mannschaftsbus präsentiert, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass die Saison bald los geht. Drei Tage vor dem Liga-Auftakt gegen den VfL Wolfsburg war es mal wieder so weit. Und wie jedes Jahr lautete das Motto: Schneller, schöner, komfortabler.

„Dieser Bus ist super für unsere Spieler. Er ermöglicht eine sehr bequeme Anreise. Und Komfort ist auch nach den Spielen wichtig“, sagte Sportvorstand Matthias Sammer beim Blick auf das neue Gefährt des Bayern-Partners MAN. Mit 480 PS fahren die Bayern in dieser Saison durch die Republik, beladen wiegt der für 30 Personen gebaute Bus (Modell „Lion’s Coach L Supreme“) rund 25 Tonnen.

Wie schon im Vorjahr erkennt man den Double-Sieger auf den Straßen am leuchtenden Rot. Das Design für die kommende Saison ist simpel, aber auffallend: Ein Spieler im rot-blauen Heimtrikot des Rekordmeisters ziert die Seiten des knapp 14 Meter langen Busses. Die Scheiben sind wie gewohnt getönt – denn drinnen sollen die Spieler ihre Ruhe haben.

An Luxus fehlt es im Innenraum nicht. Noble Ledersitze, Sitzecken, LCD-Bildschirme – und auch eine mobile Bordküche. „Das ist wichtig, damit nach dem Spiel direkt frische Pasta gegessen werden kann“, sagt Sammer. Eingebaute elektronische Tisch- und Beinauflagen gehören ebenso zum Standard.

Bis zu 60 000 Kilometer fährt der Bus übrigens pro Jahr: Jede Reise unter 300 Kilometern tritt das Team von Trainer Pep Guardiola mit an. Ist der Weg weiter, fährt der Bus mit Gepäck, aber ohne Spieler vor, um dann am Ankunftsflughafen bereit zu stehen – vor Champions League-Spielen sogar manchmal einige Tage zuvor.

Eine Sitzordnung gab es gestern, als der Bus vor rund 200 Gästen auf der Esplanade der Allianz Arena feierlich enthüllt wurde, noch nicht. Erst wenn das Transferfenster Ende August schließt, wird diese final festgelegt. In der Regel behalten die Profis aber ihre Plätze aus dem Vorjahr – eine Schafkopfrunde mit Manuel Neuer, Thomas Müller, Claudio Pizarro und Kapitän Philipp Lahm wird es heuer also wieder geben.

Meister auf Achse: So sieht der neue FC-Bayern-Bus aus

Bilder: So sieht der neue FC-Bayern-Bus aus

auch interessant

Meistgelesen

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Hört Lahm tatsächlich 2017 auf? Das sagt Rummenigge
Hört Lahm tatsächlich 2017 auf? Das sagt Rummenigge
Hitzfeld: Sanches muss sich ein dickes Fell zulegen
Hitzfeld: Sanches muss sich ein dickes Fell zulegen
Bayern und seine Ü30-Fraktion: "Die Zeit läuft uns davon"
Bayern und seine Ü30-Fraktion: "Die Zeit läuft uns davon"
<center>Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)</center>

Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)

109,00 €
Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)
<center>Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017</center>

Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017

8,99 €
Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün

Kommentare