„War allen klar war, dass es schiefgehen kann“

Neuer-Verletzung: DFB-Physiotherapeut kritisiert Bayern-Ärzte

+
Bitter für den FC Bayern: Manuel Neuer (Foto) fehlt, Sven Ulreich patzt.

Nach der erneuten schweren Verletzung von Manuel Neuer hat sich nun auch DFB-Physiotherapeut Klaus Eder zu Wort gemeldet - und Kritik an den Ärzten des FC Bayern geübt.

Das ging daneben! Sven Ulreich hat seine persönliche Generalprobe vor dem Königsklassen-Duell gegen Paris verpatzt. Erst durch den Freistoß-Fehler des Langzeit-Ersatzes von Manuel Neuer kam der VfL Wolfsburg wieder zurück ins Spiel. „Ein klarer Torwartfehler, das tut mir leid für die Jungs. Das ist bitter. Manu hätte das Tor wahrscheinlich nicht bekommen“, ärgerte sich Ulreich.

Doch auf Neuer müssen die Münchner bekanntlich das ganze Jahr verzichten. Die medizinische Abteilung des Rekordmeisters stand nach Bekanntgabe des zweiten Mittelfußbruches bereits in der Kritik.

Nun hat sich auch DFB-Physiotherapeut Klaus Eder zu Wort gemeldet. „Ich glaube, dass es allen Parteien klar war, dass es schiefgehen kann, als man nach seiner Verletzung diese erste Fraktur mit einer Schraube versorgt hat“, sagte Eder bei Sky Sport News HD. Diese Entscheidung hätten damals alle mitgetragen, um ihn möglichst schnell wieder fit zu bekommen. Zur Erinnerung: Zu diesem Zeitpunkt stand innerhalb weniger Tage das Viertelfinal-Rückspiel gegen Real Madrid an.

Allerdings kann der Physio nachvollziehen, dass Stars wie Neuer auf schnelle Comebacks drängen: „Der ganze Verein, der Trainer und die gesamte Mannschaft stehen unter enormem Druck und da werden schon mal unpopuläre Entscheidungen getroffen. Es ist aber die Aufgabe der medizinischen Abteilung, ihn da einzubremsen. Man ist heute in der Lage, mit genauen medizinischen Untersuchungstechniken das Risiko genau abzuschätzen.“

Wie sensibel der FCB mit dem Thema Neuer nach wie vor umgeht, ließ sich nach dem Wolfsburg-Spiel an folgender Szene gut beobachten: Mannschaftsarzt Dr. Volker Braun wurde von einem Klub-Mitarbeiter gezielt an den Medienvertretern in der Mixed-Zone vorbeigeleitet – just in dem Moment, als Thomas Müller vor die wartenden Journalisten trat.

bok, jau

Auch interessant

Meistgelesen

Trainer-Hammer beim FC Bayern? Ex-Bundesliga-Coach offenbar als Kovac-Ersatz im Gespräch
Trainer-Hammer beim FC Bayern? Ex-Bundesliga-Coach offenbar als Kovac-Ersatz im Gespräch
Leroy Sané: Noch auf dem Wunschzettel des FC Bayern? Wunder-Therapie soll ihm helfen
Leroy Sané: Noch auf dem Wunschzettel des FC Bayern? Wunder-Therapie soll ihm helfen
Bayern-Boss Hoeneß überrascht: „Der beste Transfer“ der Geschichte des FC Bayern
Bayern-Boss Hoeneß überrascht: „Der beste Transfer“ der Geschichte des FC Bayern
Rassismus-Eklat um Lukaku: Italienisches Sportgericht mit unfassbarem Urteil 
Rassismus-Eklat um Lukaku: Italienisches Sportgericht mit unfassbarem Urteil 

Kommentare