Neuer Werbedeal

Kochen mit den Müllers - Wer schwingt daheim den Kochlöffel?

+
Lisa und Thomas Müller haben einen neuen Werbedeal.

München - Thomas und Lisa Müller stehen für einen neue Werbepartner hinter dem Herd. Doch auch privat kocht das Traumpaar des FC Bayern viel. Sie verraten, wer für welche Gerichte zuständig sind.

Kochen mit den Müllers Sie sind die neuen Gesichter des Pasta-Giganten Barilla. Klar, dass Lisa und Thomas Müller da gleich einmal unter Beweis stellen mussten, dass sie auch am Herd ein perfektes Duo sind.

Am Dienstag stellte das FCB-Traumpaar in der Sky Lounge für den neuen Sponsor ihre ­Pasta-Kochkünste unter Beweis. Es gab Spirelli Napoli sowie Spaghetti al Scampi – und dabei ein paar private Einblicke ins Leben der Müllers. Wer daheim den Kochlöffel schwingt? Lisa: „Die Aufgaben verteilen sich etwa 50:50. Thomas ist für Fisch, Fleisch und Pürees verantwortlich. Ich sorge für Pasta und Salat.“

Thomas Müller steht auch privat oft in der Küche.

Umso glücklicher war Thomas Müller über die Unterstützung seiner Lisa (26) beim auf drei Jahre angesetzten Werbe-Deal. „Die ersten Dreharbeiten waren sehr witzig“, berichtete der FCB-Star. „Es ist eine sehr natürliche Kampagne, und ich war dank Lisa nicht so allein.“

Privat ist Müller übrigens eher chaotisch in der Küche. „Lisa versucht dann schon während des Kochvorgangs das ein oder andere abzuspülen“, verrät der 26-Jährige. Dafür gibt es immer eine Belohnung, wenn er und sein Team gewonnen haben. „Wenn es gut lief, gibt es eines meiner Lieblingsgerichte: Trüffelnudeln. Sonst nur Wasser und Brot“, so Thomas Müller lachend. Sie sind eben ein eingespieltes Team, die Müllers.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Riesen-Ärger: Bayern-Profis geraten im Training aneinander
Riesen-Ärger: Bayern-Profis geraten im Training aneinander
Goretzka kommt - verlässt dieser Star jetzt die Bayern? Angeblich Go bekommen
Goretzka kommt - verlässt dieser Star jetzt die Bayern? Angeblich Go bekommen
Trainerfrage: Darum stecken die Bayern-Bosse in der Zwickmühle
Trainerfrage: Darum stecken die Bayern-Bosse in der Zwickmühle
Wegen Bayerns Dominanz: Holzhäuser schlägt Bundesliga-Revolution vor
Wegen Bayerns Dominanz: Holzhäuser schlägt Bundesliga-Revolution vor

Kommentare