1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

"Nicht in die Kreditabteilung"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Uli Hoeneß & Co. mussten nicht in die Kreditabteilung für den Deal © sampics

München - Nach wochenlangem Hin und Her ist der Wechsel von Javi Martinez zum FC Bayern perfekt. Wir dokumentieren in Zitaten das Ringen der Münchner um den Wunschspieler.

16.08.2012: „Dafür haben wir jahrzehntelang hier gearbeitet, dass man auch so einen Transfer nicht in die Kreditabteilung geben muss.“ (Bayern-Präsident Uli Hoeneß zum möglichen Transfer des Spaniers)

17.08.2012: „Ich kenne den Spieler nicht, habe ihn noch nie gesehen. Aber wenn sich der FC Bayern für ihn interessiert, muss er ein Guter sein.“ (Bayern-Ehrenpräsident Franz Beckenbauer über Martinez)

Martinez-Transfer: Das sagen Kroos, Lahm & Co.

21.08.2012: „Wir würden diesen Transfer gerne machen. Wir sind bereit, die Ablösesumme - auch wenn sie sehr, sehr hoch ist - zu bezahlen, weil wir überzeugt sind, dass dem FC Bayern der Spieler sehr gut zu Gesicht stehen würde.“ (Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge)

22.08.2012: „Es sieht im Moment nicht so gut aus, dass der Transfer klappt.“ (Präsident Uli Hoeneß)

23.08.2012: „Der Vorstand von Bilbao will den Transfer entweder erschweren oder verhindern, indem er immer wieder neue Hürden aufbaut.“ (Präsident Uli Hoeneß)

24.08.2012: „Wir sind im defensiven Mittelfeld sehr gut aufgestellt.“ (Bayern-Trainer Jupp Heynckes vor dem Bundesliga-Start)

25.08.2012: „Wir arbeiten mit Kreativität und Intelligenz daran, dass wir das noch hinkriegen.“ (Vorstandschef Rummenigge)

26.08.2012: „Ich bin entspannt, trainiere, halte mich fit und warte ab.“ (Martinez zur Hängepartie um seine mögliche Zukunft beim FC Bayern)

29.08.2012: „Ich habe sehr lange darauf warten müssen. Endlich ist die Wartezeit vorbei.“ (Martinez auf der Homepage seines neuen Vereins)

dpa

Mehr zum Transfer finden Sie auf unserer Sonderseite

Rückblick: So schön feierte Uli Hoeneß seinen 60. Geburtstag

Auch interessant

Kommentare