„In Holland macht man das anders“

Nicht nur die Pleite stank ihm: Das gefiel Robben an der Meisterfeier überhaupt nicht

+
Arjen Robben kennt die Bierduschen: Es war sein siebter Meistertitel.

Arjen Robben ist einer der Dauermeister bei den Bayern. Der Altstar hat einen konkreten Verbesserungsvorschlag für zukünftige Meisterpartys.

München - Nein, es war beileibe nicht die erhoffte rauschende Meisterparty, die der FC Bayern nach der 1:4-Klatsche gegen den VfB Stuttgart feierte. Jupp Heynckes verschwand zügig in die Kabine. Die Meisterfotos und die obligatorischen Bierduschen wirkten etwas gestellt. Auch Arjen Robben, der in sein zehntes Jahr bei den Roten geht und nun schon zum siebten Mal die Schale in die Höhe stemmte, gefiel dieser Liga-Abschluss überhaupt nicht. Und nicht nur wegen der Niederlage.

Lesen Sie das Spiel im Ticker nach

"In Holland macht man das anders“

"In Holland macht man das anders“, sagte der Niederländer zum Kicker. "Wenn man die Meisterschaft gewinnt, dann muss man sofort feiern. Mit Schale." 

In diesem Fall hätten die Münchner am 7. April schon gefeiert - nach dem 4:1-Sieg beim FC Augsburg. Und dann wäre es eine bessere Party geworden, meint Robben:

Champions-League-Sieg als großes Ziel 2019

"Wenn man Meister wird, dann ist die Freude noch spontan, da ist man superglücklich. Heute hat man gesehen, dass es nicht mehr spontan ist. Das ist dann schade", erklärte Robben seine Kritik an der späten Party. "Das ist etwas, was man ändern kann - oder eigentlich muss", stellt der Routinier klar.

Auch das Spiel nervte Robben natürlich, auch wenn er verletzungsbedingt zuschauen musste. Denn so einen Abschied habe der Trainer „nicht verdient“, meinte Robben über Jupp Heynckes‘ letztes Heimspiel als Bayern-Coach.

Lesen Sie auch: „Danke Jupp“: Geschenk folgt in Berlin - „Weckruf“ vor Pokalfinale

Für die kommende Saison hat der Flügelflitzer klare Ziele: Allen voran, die Champions League zu gewinnen. "Wenn die Mannschaft zusammenbleibt und keiner mehr geht, dann sind wir top aufgestellt. Das Halbfinale gegen Madrid hat mir ein Gefühl gegeben, dass so etwas nächstes Jahr auch wieder drin ist", so der 34-Jährige.

cg

Auch interessant

Meistgelesen

Uli Hoeneß soll DFB vor Özil-Einsatz gewarnt haben - Bayern-Boss kritisiert Borussia Dortmund
Uli Hoeneß soll DFB vor Özil-Einsatz gewarnt haben - Bayern-Boss kritisiert Borussia Dortmund
Bayern-Fans zerlegen Tribüne in Drochtersen - jetzt reagiert der Rekordmeister
Bayern-Fans zerlegen Tribüne in Drochtersen - jetzt reagiert der Rekordmeister
Überraschende Entscheidung: Droht dem FC Bayern neuer Wirbel um Lewandowski?
Überraschende Entscheidung: Droht dem FC Bayern neuer Wirbel um Lewandowski?
Notbremse von Hummels? Ellbogenschlag von Abraham? Das sagt Schiri-Boss Fröhlich über die Szenen
Notbremse von Hummels? Ellbogenschlag von Abraham? Das sagt Schiri-Boss Fröhlich über die Szenen

Kommentare