1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Niclas Füllkrug zum FC Bayern? Bosse sollen sich nach DFB-Stürmer erkundigt haben

Erstellt:

Von: Florian Schimak

Kommentare

Niclas Füllkrug ist spätestens seit seinem Treffer gegen Spanien bei der WM in aller Munde. Hat der FC Bayern den DFB-Angreifer bereits auf dem Zettel?

München – Die 84. Minute im Spiel zwischen Deutschland und Spanien bei der WM 2022 wird nicht nur die DFB-Fans gefreut haben. Auch die Bosse des FC Bayern dürften die Szene mit Wohlwollen verfolgt haben. Immerhin waren zwei Bayern-Stars direkt involviert.

Leroy Sané bekam Sekunden vor dem deutschen Treffer gegen die Iberer die Kugel und setzte Jamal Musiala ein. Der Youngster drehte sich in unnachahmlicher Manier um den Gegner, ehe Niclas Füllkrug ihm den Ball stibitzte und fulminant zum 1:1 in den Winkel jagte.

FC Bayern auf Stürmersuche? Niclas Füllkrug wäre eine Option

Name: Niclas Füllkrug
Geburtsdatum: 9. Februar 1993 (29 Jahre)
Verein: SV Werder Bremen (Vertrag bis 2025)
Position: Mittelstürmer
Länderspiele (Tore): 3 (2)

Der Treffer im Al-Bayt Stadium in Al-Khor könnte sich womöglich so auch bald in der Allianz Arena abspielen. Die starken Leistungen des neuen DFB-Stürmers Füllkrug sind auch den Bayern-Bossen nicht verborgen geblieben. Und gerade im Sturmzentrum drückte beim Rekordmeister nach dem Sommer der Schuh.

Der Abgang von Weltfußballer Robert Lewandowski hatte zunächst eine Lücke hinterlassen, die dann aber von Eric-Maxim Choupo-Moting intern geschlossen wurde. Dessen Vertrag läuft allerdings im Sommer 2023 aus – wäre dann ausgerechnet „Lücke“ der „Lückenfüller“?

Niclas Füllkrug zum FC Bayern? Bosse sollen sich nach DFB-Stürmer erkundigt haben 

Niclas Füllkrug soll sich nach tollen Leistungen im DFB-Trikot im Visier des FC Bayern befinden.
Niclas Füllkrug soll sich nach tollen Leistungen im DFB-Trikot im Visier des FC Bayern befinden. © IMAGO / Agencia MexSport

Wie deutsche Journalisten vor Ort in Doha berichten, sollen sich die Bayern-Bosse bereits bei ihren Stars im DFB-Team über Füllkrug erkundigt haben. Deren Feedback war offenbar positiv. Auffällig ist auch, wie gut sich Thomas Müller und der Bremen-Stürmer auf und neben dem Platz verstehen.

Oliver Kahn wurde zudem gefragt, ob der FC Bayern bereits den Kontakt zu Füllkrug, dessen Vertrag bei Werder noch bis 2025 läuft, aufgenommen habe. „Noch nicht“, sagte der Vorstandsvorsitzende lachend im Gespräch mit Sky Sports. Ob Füllkrug aber tatsächlich ein Thema an der Säbener Straße wird, bleibt abzuwarten.

Wie die Kollegen von deichstube.de berichten, ist man in Bremen zudem an einem möglichen Verkauf von Füllkrug nicht im Geringsten interessiert. „Wir freuen uns für Niclas, er soll sich jetzt auf die WM konzentrieren“, so Frank Baumann: „Alles andere ist kein Thema.“

Niclas Füllkrug zum FC Bayern? Qualitäten des Stürmers wären auch in München gefragt

Fakt ist: Füllkrug zeigt im DFB-Trikot aktuell Qualitäten, die auch beim FC Bayern gefragt sind. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass sein Name in München gehandelt wird. Laut transfermarkt.de liegt sein Marktwert aktuell bei fünf Millionen Euro. Nach der WM dürfte dieser aber deutlich steigen.

Spannend wird zudem zu sehen sein, ob Füllkrug am Donnerstag im entscheidenden Spiel für das DFB-Team gegen Costa Rica in der Startformation steht. FCB-Star Müller hat diesbezüglich so seine Ideen. Vielleicht war das auch ein versteckter Wink an die Bayern-Bosse. (smk)

Auch interessant

Kommentare