Ex-Bayern schauen genau hin

Kovac beobachtet FCB: "Zu viel Input gibt's nicht"

Doha - Die meisten Zuschauer der Trainingseinheiten haben es auf Autogramme der FCB-Stars abgesehen – diese beiden nicht. Die Kovac-Brüder verfolgen das FCB-Training sehr genau. 

Niko und Robert Kovac tummeln sich in diesen Tagen in Katar auch unter den Beobachtern des Bayern-Trainings. Die beiden Ex-Spieler der Roten werfen dabei allerdings eher ein Auge auf Pep Guardiola und seine Trainingsinhalte. Niko ist seit Oktober 2013 Trainer der kroatischen Nationalmannschaft, sein Bruder assistiert ihm. Im tz-Interview verrät der 43-jährige Coach, was ihn nach Doha treibt und worauf er achtet.

Herr Kovac, was treibt den kroatischen Nationaltrainer zum FC Bayern?

Niko Kovac: Das Interesse. Robert war ja auch schon mal mit dem FCB im Trentino, hat dort beim All-Star-Game gespielt. Der Kontakt zum FC Bayern ist gut. Deshalb sind wir nun zusammen nach Katar gekommen.

Was genau erhoffen Sie sich von dieser Hospitanz?

Niko Kovac: Als Nationaltrainer hat man ja immer viel Zeit, wenn kein Länderspiel ist. Und die wollen wir nutzen. Wir haben zwar für das, was Vereinstrainer wie Pep Guardiola über das ganze Jahr machen können, immer nur ein paar Tage Zeit. Aber wir wollen trotzdem sehen, was für Unterschiede und Gemeinsamkeiten es in unseren Trainings gibt. Und wenn es Unterschiede gibt, prüfen, ob wir etwas dieser Art in unser Training einbauen können.

Ist Pep Guardiola eine Art Vorbild für alle Trainer?

Niko Kovac: Für viele. Und auch wir sind hier, um einem der besten Trainer der Welt zuzuschauen. Es ist sehr interessant zu sehen, wie er mit seinen Spielern umgeht und was er trainieren lässt. Und ich sage mal so: Zu viel Input kann man sich nicht holen. In unsere Köpfe geht noch viel rein (lacht).

Und Katar ist ja auch ein ganz nettes Plätzchen dieser Tage.

Niko Kovac: Das stimmt. Das Wetter ist super, die Bedingungen auch. Außerdem schauen wir Ende der Woche auch das erste Spiel der kroatischen Mannschaft bei der Handball-WM an. Und beim Tennis waren wir auch schon. Eine richtig schöne Sportwoche.

Interview: sw

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Janik Haberer: „Heynckes  wird Mannschaft das Bayern-Gen einimpfen“
Janik Haberer: „Heynckes  wird Mannschaft das Bayern-Gen einimpfen“

Kommentare