Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz

Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz

Österreich hält Schweden auf Distanz

Alaba verschießt Elfer - trifft aber trotzdem

+
David Alaba steht mit Österreich auf Platz 1 in Quali-Gruppe G.

Vaduz - Österreich bleibt in der Qualifikation für die Endrunde der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich ungeschlagen. In Liechtenstein gewann die Mannschaft von Trainer Marcel Koller mit 5:0.

Österreichs Fußball-Stars genießen die Tabellenführung in der EM-Qualifikation in vollen Zügen. „Das hat richtig Spaß gemacht“, gestand Bremens Zlatko Junuzovic nach dem standesgemäßen 5:0 (2:0)-Erfolg der rot-weiß-roten Mannschaft in Vaduz gegen Gastgeber Liechtenstein.

Die österreichische Elf hält in der Gruppe G mit jetzt 13 Punkten den Verfolger Schweden mit Superstar Zlatan Ibrahimovic (9 Zähler) auf Distanz. Österreich, das mit sechs Bundesliga-Legionären angetreten war, stellte per Doppelschlag durch den Stuttgarter Martin Harnik (14.) und Marc Janko (16.) die Weichen frühzeitig auf Sieg. Der Münchner David Alaba (59.), der außerdem noch einen Foulelfmeter verschoss (31.), der Bremer Zlatko Junuzovic (74.) sowie der ehemalige Werder-Profi Marko Arnautovic (90.+3) sorgten dann für das deutliche Resultat.

"Wir waren total fokussiert"

„Gegen unser Pressing hatte Liechtenstein keine Chance“, äußerte Junuzovic. Schwedens 2:0 (0:0) in Moldau durch einen Doppelpack von Ibrahimovic (46./84., Foulelfmeter) konnten die Österreicher verschmerzen. Harnik hob „die sehr gute Entwicklung“ der Mannschaft hervor. „Wir waren total fokussiert. Ich hatte die Mannschaft in der Halbzeit aufgefordert, nicht nachzulassen. Das hat sie sehr gut umgesetzt“, resümierte Koller.

Dem kommenden Auswärtsspiel in der EM-Qualifikation am 14. Juni in Russland sehen die Österreicher durchaus optimistisch entgegen, wenngleich damit zu rechnen ist, dass die Sbornaja das am Freitag abgebrochene Spiel in Montenegro am grünen Tisch mit 3:0 gewinnen wird. Mit dann acht Punkten wären die Schützlinge von Trainer Fabio Capello wieder dran an Schweden und könnten im Falle eines Sieges gegen Österreich auch dem Spitzenreiter wieder gefährlich werden.

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
DFB: Leupolz nach einem Jahr Pause wieder nominiert
DFB: Leupolz nach einem Jahr Pause wieder nominiert

Kommentare