Oktoberfest

Pep in gelber Tracht: Alle Wiesn-Bilder der Bayern

+
Von links Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge mit Frau Martina, Pep Guardiola und seine Frau Cristina.

München - Xabi Alonso hat sich beim Wiesn-Besuch des FC Bayern erstmals in Tracht gezeigt. Schweini fehlt auf dem Oktoberfest. Hier sehen Sie die Bilder und Videos.

Xabi erstmals in Tracht: Bilder vom Wiesn-Besuch der Bayern

Xabi erstmals in Tracht: Bilder vom Wiesn-Besuch der Bayern

Sauber ei’gschenkt, FC Bayern! Am Samstag spielte die Guardiola-Truppe beim 4:0-Sieg Katz und Maus mit Hannover, am Sonntag feierten die Münchner standesgemäß auf der Wiesn. Um 13.15 Uhr fuhr der FCB-Bus hinter dem Käfer-Zelt vor und entlud Thomas Müller, Arjen Robben & Co, die von rund 2000 Zuschauern sehnlichst erwartet wurden. Bastian Schweinsteiger musste wegen einer Angina passen, Keeper Manuel Neuer verspätete sich und kam mit der U-Bahn (!) nach. Auch DFB-Präsident Wolfgang Niersbach stattete dem bayerischen Wiesn-Wahnsinn einen Besuch ab. Dass Pep über seinem Hemd ausgerechnet einen gelben Cardigan trug, war wohl Zufall. Vielleicht aber auch nicht.

Nach der Schmach gegen Hamburg trennen den FCB mittlerweile zehn Zähler vom BVB, vielleicht war das gelbe Jäckchen ja ein modischer Wink in den Westen der Republik, wo man derzeit anstelle der bayerischen Feiermass eher das ein oder andere Frustpils kippt. Kann denn nur Bayern englische Wochen? Thomas Müller: „Nein, bei Dortmund hat es in den vergangenen Jahren auch immer funktioniert. Wir machen es zurzeit einfach gut und die anderen nicht so. Aber das interessiert uns nicht so viel. Wir müssen jetzt eben auf andere Mannschaften schauen.“ Und zwar auf Hoffenheim, vor der Partie Gladbach gegen Mainz der erste Bayern-Verfolger.

Und dennoch: Giftpfeile in Richtung Westfalen sparte man sich diesmal. Im Vordergrund standen die eigenen Leistungen, und für die gab’s vom Vorstandsboss nur die Bestnote: „Da kann man eine Eins mit Sternchen geben“, jubelte Karl-Heinz Rummenigge nach Schlusspfiff. „Es war erstklassig, was die Mannschaft in der ersten Halbzeit abgeliefert hat. Es hat sich auf jeden Fall jeder die Mass verdient.“

Zumal die Roten nicht nur wieder einen Dreier einfuhren, sondern sich auch die Worte ihres Trainers und Kapitäns zu Herzen nahmen. Nach dem mageren 1:0 in Moskau hatten Lahm und Guardiola gefordert, nicht so schludrig mit den Chancen umzugehen. Die Reaktion der Truppe gegen Hannover: vier Stück! Rummenigge: „Es funktioniert im Moment alles wunderbar. Wir müssen daran arbeiten, dass wir das so lange wie möglich konservieren. Alle haben nach der WM erwartet, dass es vielleicht stolpert und holpert – aber das Gegenteil ist der Fall. Wir sind sehr stabil und das ist wunderbar.“ Und darauf gab’s am Sonntag ein zünftiges Prosit der Gemütlichkeit!

Allzu lang dauerte der Wiesn-Besuch für Pep Guardiola allerdings nicht. Um 18 Uhr soll der Trainer bereits im Flieger Richtung Turin sitzen. Der Grund: AS Rom gegen Juve. Arbeit geht vor…

lop, sw, mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Diese fünf Baustellen warten auf den FC Bayern im Sommer
Diese fünf Baustellen warten auf den FC Bayern im Sommer
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“

Kommentare