Panamas Ex-Diktator Manuel Noriega ist tot

Panamas Ex-Diktator Manuel Noriega ist tot

Ex-FCB-Spieler

Olic: Bayern wird nach der WM Probleme haben

+
Ex-Bayern-Stürmer Ivica Olic spielt jetzt für den VfL Wolfsburg.

Wolfsburg - Stürmerstar Ivica Olic ist davon überzeugt, dass sein VfL Wolfsburg in der kommenden Saison Meister Bayern München angreifen kann. Denn: Die WM werde dem FC Bayern zusetzen.

„Das Wort Meisterschaft nehme ich nicht in den Mund. So weit sind wir aus meiner Sicht nicht. Aber wir wollen natürlich die Konkurrenten Bayern, Dortmund, Leverkusen und Schalke ärgern, angreifen und den nächsten Schritt machen“, sagt er im Interview mit "Sport Bild". Der nächste Schritt sei aus seiner Sicht die Qualifikation für die Champions League. „Wir haben schon vergangene Saison guten Fußball gezeigt. Doch es ist noch Luft nach oben.“

Olic, der von 2009 bis 2012 beim FC Bayern spielte, glaubt nicht an eine Münchner Dominanz wie in der abgelaufenen Saison. Denn der Rekordmeister wird darunter leiden, dass er allein 14 Nationalspieler für die WM abgestellt hat. Dabei fühlt er sich an die Zeit nach der WM 2010 in Südafrika erinnert. „Ich hatte vor der Saison 2010/11 mit Trainer van Gaal genau über diese Problematik ausführlich gesprochen. Er sagte mir, dass wir vor einer schwierigen Saison stehen würden. Weil die meisten Spieler zu spät in die Vorbereitung einsteigen würden, die Mannschaft wenig Zeit zum Einspielen habe. Er meinte auch: ,Die Spieler sind aufgrund der Zusatzbelastung WM nicht wach, doch der Druck bei Bayern ist immer da, jedes Spiel gewinnen zu müssen. Das wird zum Problem.‘ Van Gaal behielt recht, Dortmund wurde Meister. Sicher ist der Kader der Bayern heute deutlich besser besetzt als unserer damals. Doch wenn man Bayern erfolgreich attackieren kann, dann in der anstehenden Saison.“

pm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
FC Bayern: Lahm 17. Spieler in der "Hall of Fame"
FC Bayern: Lahm 17. Spieler in der "Hall of Fame"
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare