Otschi Wriedt und der FC Bayern 2 können auf 2. Halbzeit aufbauen

Otschi Wriedt: „Glauben bis zum Ende an den Sieg“

Otschi Wriedt erzielte den späten Siegtreffer der Bayern Amateure gegen Preußen Münster
+
Otschi Wriedt erzielte den späten Siegtreffer der Bayern Amateure gegen Preußen Münster

Den Amateuren des FC Bayern gelingt mit dem 3:2 gegen Preußen Münster der nächste Last-Minute-Sieg. Stürmer Otschi Wriedt spricht nach dem Spiel über die Einstellung und Leistung seines Teams.

  • Der FC Bayern 2 startet schlecht in die Partie gegen Preußen Münster
  • Otschi Wriedt sieht deutliche Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit
  • Meisterschaft auf Grund der überragende Rückrunde in Reichweite

München - Nach dem späten Siegtreffer gegen den FC Ingolstadt entscheidet der FC Bayern 2 auch das Heimspiel gegen Preußen Münster spät für sich. Otschi Wriedt sprach nach dem Spiel über den starken Lauf seiner Mannschaft in der Rückrunde.

FC Bayern 2: Schlechter Start mit frühem Rückstand

Am Anfang mussten die Bayern gleich einen 0:1-Rückstand hinnehmen: „Wir kommen ganz, ganz schlecht ins Spiel rein. Da waren wir am Anfang noch nicht auf dem Platz“, meint Wriedt nach dem Spiel bei Magenta Sport. Die Bayern zeigten allerdings eine gute Reaktion und erzielten zwei Tore. „Danach haben wir trotzdem zu langsam gespielt und kriegen ein blödes Gegentor.“

FC Bayern 2: Starke 2. Halbzeit gegen Preußen Münster

In der 2. Halbzeit steigerten sich die FC Bayern Amateure jedoch: „Die Halbzeit war richtig gut, wir haben richtig Druck gemacht und keine Chance zugelassen.“ Kurz vor Schluss besorgte dann Wriedt den Siegtreffer. „Am Ende war der Sieg verdient, auch wenn es natürlich ein bisschen glücklich war mit dem späten Tor.“

FC Bayern 2: Durch gute Rückrunde im Meisterschaftskampf

In der Rückrundentabelle bleibt der FC Bayern 2 weiter deutlich auf Platz 1. In den nächsten Wochen warten unter anderem mit Braunschweig, Waldhof Mannheim und Meppen Mannschaften aus dem oberen Tabellenbereich. Danach wird sich zeigen, ob die Mannschaft von Sebastian Hoeneß tatsächlich um die Meisterschaft mitkämpfen kann.

Text: Jonas Grundmann

Auch interessant

Kommentare