Ex-Meister-Coach

Hitzfeld: Pep ist beim FC Bayern noch nicht fertig

+
Ottmar Hitzfeld.

München - Vor dem Duell BVB gegen Bayern glaubt Ottmar Hitzfeld nicht an einen baldigen Abschied von Pep Guardiola bei den Münchnern. Den Dortmundern rät er zu neuen Spielern.

Ex-Meister-Trainer Ottmar Hitzfeld (66) hat den besonderen Stellenwert des Bundesliga-Hits gegen Bayern München am Samstag (18.30 Uhr/Sky) für Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund hervorgehoben. „Gerade für die Borussia und vor allem für die eigenen Fans ist ein Erfolgserlebnis gegen die Bayern enorm wichtig, um den internationalen Wettbewerb doch noch zu erreichen“, sagte Hitzfeld im Interview mit Sport1: „Mit dem Abstieg wird Dortmund nichts zu tun haben, der Blick muss nach oben gehen. Vor diesem Hintergrund zählt jeder Punkt.“

Der ehemalige Schweizer Nationalcoach und Sky-Experte trainierte beide Klubs viele Jahre. Hitzfeld rät dem BVB zu personellen Veränderungen nach der verkorksten Saison 2014/2015: „Der Verein muss ja irgendwie handeln. Das Beste ist immer, ein paar Spieler auszutauschen, um Konkurrenzsituationen zu schaffen. Und man muss genau schauen, auf welche Spieler man in der Zukunft setzen kann.“

Einen vorzeitigen Abschied von Bayern-Trainer Pep Guardiola vor Ablauf dessen Vertrages im kommenden Jahr hält der erfahrene Fußballlehrer für unwahrscheinlich: „Er hat diese Mannschaft so zusammenstellen können, sie hat sein System mit verschiedenen taktischen Formationen und Systemen verinnerlicht. Das ist aber nach wie vor in der Entwicklung, er ist noch nicht fertig mit seiner Arbeit bei Bayern.“

SID

Bayern - Dortmund: So endeten die vergangenen Duelle

Bayern - Dortmund: So endeten die vergangenen Duelle

auch interessant

Meistgelesen

Nach FCB-Stotterstart: Mister, wir hätten da ein paar Fragen ...
Nach FCB-Stotterstart: Mister, wir hätten da ein paar Fragen ...
Vidal: „Ich muss pausieren, zwei bis drei Wochen“
Vidal: „Ich muss pausieren, zwei bis drei Wochen“
Lewandowski: Ein Tor wie aus einem Zeichentrick - „Wer kann des?“
Lewandowski: Ein Tor wie aus einem Zeichentrick - „Wer kann des?“
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg

Kommentare