Nicht nur Real zeigt Interesse

Lewandowski soll bei Wechsel Mega-Gehalt winken

+
Kann sich bald auf noch größere Zahltage freuen: Robert Lewandowski ist derzeit wohl der begehrteste Stürmer Europas.

München – Bis 2019 hat sich Robert Lewandowski an den FC Bayern gebunden. Dennoch ist der Poker um den Torjäger längst eröffnet. Nun sitzen offenbar zwei neue Mitspieler am Tisch.

Kurz vor Weihnachten wird der Poker um Robert Lewandowski richtig heiß. Wie die Sport Bild meldet, wollen neben Real Madrid auch Paris St. Germain und Manchester United Angebote für den Torjäger des FC Bayern abgeben. Drei Klubs, die finanziell mindestens in der Liga der Roten spielen!

Bei PSG soll Lewandowski satte 15 Millionen Euro netto pro Saison verdienen können. Damit wären die Franzosen beim Gehalt in der Pole Position. Real und United bieten anscheinend immerhin zwölf Millionen Jahresgage.

Ob auch der FC Bayern ähnlich viel Geld für den 27-Jährigen locker machen würde? Aktuell soll Lewandowski an der Säbener neun Millionen Euro brutto kassieren - also kein Vergleich zu den Zahlen, die nun durch die Gazetten schwirren. 

Rummenigge setzt auf Verlängerung

23 Treffer in 24 Einsätzen für die Roten unterstreichen Lewas bestechende Form. Trotz des noch bis 2019 laufenden Vertrags streben die Bayern-Bosse zeitnah eine Verlängerung an. Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge sieht gute Chancen: "Ich kann mir vorstellen, dass Robert noch länger als die dreieinhalb Jahre hierbleibt."

Doch auch dem Ex-Stürmer dürfte klar sein, dass die Verhandlungen alles andere als einfach werden dürften. Lewandowskis Berater Cezary Kucharski hatte sich erst vor wenigen Tagen in Madrid blicken lassen, um dort Reals 4:1 über Getafe in der Loge zu genießen. Spätestens seitdem dürfte der Poker offiziell eröffnet sein.

Auch interessant

Meistgelesen

Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Diese fünf Baustellen warten auf den FC Bayern im Sommer
Diese fünf Baustellen warten auf den FC Bayern im Sommer
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“

Kommentare