Aber nicht gegen Jerome

Breitner schießt gegen Boateng

Paul Breitner.

München - Während man beim DFB auf die jüngsten Sticheleien von Kevin-Prince Boateng amüsiert reagierte, ist mit Paul Breitner offenbar nicht zu spaßen.

 Oliver Bierhoff hatte die Sticheleien von Kevin-Prince Boateng vergangene Woche noch mit Humor genommen („Ich finde es schön, dass er schon versucht, das Ganze anzustacheln“), bei Paul Breitner klang die Replik am Montagabend weniger gelassen.

In der Sendung „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ beim RB-Sender Servus TV sagte Breitner auf die leidige Thematik angesprochen: „Was will der Herr Boateng! Der soll sich um seine Truppe kümmern und da seine Leader suchen. Das ist anmaßend.“

Kevin-Prince Boateng.

Der Schalker Boateng hatte dem Team von Bundestrainer Jogi Löw die Klasse für den Titel abgesprochen. „Sie müssen Weltmeister werden oder mindestens ins Finale. Aber sie haben nicht die Typen in der Mannschaft, die alle mitreißen können.“ Mit Ghana trifft Boateng am 21. Juni im zweiten Gruppenspiel auf Deutschland.

Was Breitner dem DFB-Team beim Turnier in Brasilien zutraut? „Wenn alle gesund sind, gibt es nur eine Mannschaft, die stärker ist als die Deutsche: Das ist Spanien. Wenn die deutsche Mannschaft ihre Normalform erreicht, kommt sie aber ins Finale.“ Auf Fan-Folklore hat Breitner keine Lust. „Natürlich fahre ich nicht mit der Fahne am Auto herum - dazu fehlt mir das Nationalbewusstsein.“

tz

Auch interessant

Meistgelesen

FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
Uli Hoeneß: Das war seine legendäre Wutrede bei der JHV
Uli Hoeneß: Das war seine legendäre Wutrede bei der JHV
Goretzka-Wechsel: Statt Bayern doch nach Spanien?
Goretzka-Wechsel: Statt Bayern doch nach Spanien?
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“

Kommentare