Guardiola gibt Nationalspieler Zeit

Kein Druck für Schweinsteiger

+
Bastian Schweinsteiger.

München - Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola will Bastian Schweinsteiger auf dem Weg zum Comeback nicht unter Druck setzen.

„Wir müssen ihm die Zeit geben, Schritt für Schritt“, sagte der Spanier vor dem Gruppenspiel des deutschen Fußball-Rekordmeisters in der Champions Leaque gegen den AS Rom am Mittwoch (20.45 Uhr bei uns im Live-Ticker).

Der nächste Schritt sei erst einmal, „dass er wieder mit der Mannschaft trainiert“. Laut Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ist dies „möglicherweise bei der nächsten Länderspielpause“ der Fall. Diese findet ab 10. November statt. Es sei „absehbar, er wird noch 2014 zurückkommen“, hatte Rummenigge im kicker betont.

Mittelfeldspieler Schweinsteiger hat seit dem WM-Finale in Brasilien am 13. Juli kein Pflichtspiel mehr bestritten. Vor etwas mehr als einer Woche hatte Schweinsteiger nach lang anhaltenden Problemen an der Patellasehne erstmals individuell mit dem Ball gearbeitet.

Schweinsteiger hält sich mit Prognosen zurück. „Es wird besser. Ich versuche, das Pensum zu erhöhen“, hatte der Nationalspieler zuletzt nur gesagt.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?

Kommentare