Bericht

Pep plant mit weiterem Mittelfeld-Mann

+
Bayern-Trainer Pep Guardiola.

München - Fünf sind Pep nicht genug! Bayern-Trainer Guardiola plant laut einem Bericht mit einem sechsten Mittelfeldmann. So soll der Pep-Plan für die Saison 2014/2015 aussehen. 

Wie die "Sport Bild" berichtet, soll Pep Guardiola seinen Spielern beim FC Bayern eröffnet haben, dass er in der kommenden Saison in der Abwehr eine Position streichen will - für einen neuen Mittelfeldspieler. Denn: Peps neue Bayern-Taktik sieht fortan wohl eine Dreierkette vor. Vor dem Testspiel in Dusiburg (endete 1:1) soll Guardiola seinen Spielern im Sitzungssaal an der Säbener Straße mitgeteilt haben: "Ich will diese Saison eine Dreierkette!" Den Grund teilte er der Mannschaft ohne Umschweife mit: "Das hat im Pokalfinale sehr gut funktioniert." Stimmt: Mit 2:0 bezwang der FC Bayern den Rivalen Borussia Dortmund. In der Abwehr hielt eine defensive Dreierkette mit Jerome Boateng, Javi Martínez und Dante hinten den Laden gegen die offensiv ausgerichteten Borussen dicht.

Bekanntlich hat Pep Guardiola eine Leidenschaft für Mittelfeldspieler, weswegen er beim FC Barcelona die falsche Neun erfand, um einen Stürmer einzusparen und im Mittelfeld Überzahl zu schaffen.

Bald "Schienenspieler" beim FC Bayern

Die neuen Schlüsselpositionen seines Taktik-Konzepts bezeichnet Pep laut "Sport Bild" intern als "Schienenspieler". Beim Telekom-Cup haben Neueinkauf Bernat (links) und Rafinha (rechts) bereits vorgemacht, wie diese Rollen auszufüllen sind: Die "Schienenspieler" beackern die Flügel sowohl defensiv als auch offensiv.

Im Angriff werden die Flügelspieler wie Ribéry (links) und Robben oder Müller (rechts) zu Außenstürmern. Hinter ihnen rücken die "Schienenspieler" nach. Zieht sich Bayern nach hinten zurück, dann lassen sich die beiden zurückfallen, um zusammen mit den drei Abwehrspielern eine Fünferkette zu bilden.

Eng wird es dafür im Zentrum. Die Weltmeister Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm müssen ins direkte Duell. Und Arjen Robben und Thomas Müller müssen außen in den Wettstreit treten. Schließlich gibt es die hängende Spitze im neuen Taktik-Konzept von Pep Guardiola nicht mehr.

In der Abwehr könnte es für Dante eng werden. Denn in der Dreiekette dürften Alaba (links), Martínez (Mitte) und Boateng (rechts) als gesetzt gelten.

Peps Dreierkette könnte also durchaus für Aufregung im Kader des FC Bayern sorgen... 

FC Bayern fliegt in die USA - Bilder vom Flughafen

Selfies und mehr: Bilder der USA-Reise des FC Bayern

fro

  

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten

Kommentare