PK vor dem Rückrundenauftakt in Hamburg

Pep: "Ich werde hierher zurückkommen"

+
Pep Guardiola.

München - Endlich wieder Fußball! Am Freitag bestreitet der FC Bayern den Rückrunden-Auftakt in der Bundesliga beim HSV. Pep Guardiola spricht heute um 11 Uhr in der Pressekonferenz. Wir berichten im Live-Ticker.

Das war's auch schon. Pep war heute irgendwie nicht so guter Laune, seine Antworten knapp und insgesamt wirkte er etwas gereizt. Insgesamt war das alles sehr dünn heute. Hoffentlich ist das kein Omen ... Naja, was zählt, ist morgen auf dem Platz!

Am Freitag um 20.30 Uhr , da zählt's!

+++ Pep über seine Pläne in der Zukunft: "Ich werde hierher zurückkommen, nach Deutschland - vielleicht auch als Trainer. Vor zehn Jahren hätte ich auch nicht gedacht, dass ich mal Trainer bei Bayern München werde. Im Leben weißt du nicht, was passiert."


+++ Pep über Uli Hoeneß: "Ich freue mich für Uli, für seine Frau Susi, für seine Familie." Was nach der Entlassung passiere, sei "ein Thema für Uli, für den Präsidenten, für alle Personen".

+++ Pep über die Kritik von Badstuber an den jungen Spielern:

"Ich habe viele Spieler getroffen, die Willen hatten. Und viele, die nicht genug Willen hatten. Das hängt immer von der Persönlichkeit des Spielers ab. Dass viele junge Spieler nicht mehr bei Bayern sind, liegt aber nicht daran, dass die Qualität nicht gereicht hat oder sie keinen Willen hatten. Bei Bayern München ist es nun einmal schwer. Das passiert auch mit den älteren Spielern."

+++ Pep über Douglas Costa:

"Er ist wieder dabei, Das ist 'not bad'. Er ist ein wichtiger Spieler. Es ist gut für ihn und die Mannschaft. Ich glaube, die Journalisten waren mehr über seine Leistung überrascht als ich. Ich habe ihn vorher bereits fünf Mal spielen sehen und ich wusste, was er kann. Er ist in den nächsten Jahren ein Top-Top-Spieler für diesen Verein."

+++ Pep über den HSV:

"Sie werden nach vorne spielen wollen, da bin ich mir sicher. Das haben sie auch gegen Dortmund gemacht."

+++ Pep über Taktik:

"Wir haben an unserem Pressing gearbeitet. Unsere Spielweise ist beispielsweise gegen Ingolstadt ganz anders als gegen Frankfurt. Wir müssen in der Lage sein, mit verschiedenen Situationen umzugehen. Ich mag es natürlich lieber, wenn beide Mannschaften gewinnen wollen und es hin und her geht. Aber jeder Trainer hat seine Spieler, mit denen er arbeiten muss."

+++ Pep über die Niederlage in Karlsruhe:

"Ich weiß nicht, auf welchem Niveau meine Mannschaft gerade spielt. Wir brauchen zwei bis drei Spiele, bis ich das weiß. Auch nach dem Spiel in Hamburg werde ich das noch nicht wissen."

+++ Pep über den BVB:

"Der BVB ist in dieser Saison eine der fünf besten Mannschaften in Europa. Acht Punkte Vorsprung sind gut, aber wir sind noch nicht Deutscher Meister. Wir haben noch viele Spiele zu spielen."

+++ Pep über den Erwartungsdruck:

"Ich gehe gut damit um, perfekt. Vielleicht werden wir die Champions League gewinnen. Jupp Heynckes und Ottmar Hitzfeld werden für den Verein immer wichtiger sein, als ich. Sie sind Deutsch, waren länger hier ... Ich kenne den Druck aus meiner Zeit in Barcelona, ich kann damit umgehen."

+++ Pep spricht zunächst über Regeneration und verletzte Spieler:

"Die Mannschaft hatte drei freie Tage, das ist nicht viel. Die Spieler haben in den letzten 1000 Millionen Jahren 1000 Millionen Spiele gespielt." Was Pep damit genau sagen möchte, bleibt offen. Trotzdem findet Pep: "Die Vorbereitung war gut. Wir hatten fast keine neuen Verletzten, das ist eine gute Nachricht." Auch Arjen Robben ist fit, sagt Guardiola. Allerdings muss der Klub noch länger auf Mario Götze und Franck Ribéry verzichten. Das Duo brauche nach überstandenen Verletzungenwie die Abwehrspieler Medhi Benatia und Rafinha "noch Zeit."

+++ Da ist er! Es geht los!

+++ Peeeeeeeeeeeeep, wo bist Du???

+++ Zehn Minuten ist Pep schon überfällig. Der Katalane scheint die akademische Viertelstunde voll ausnutzen zu wollen.

+++ Auch in seinem letzten Halbjahr als Trainer des FC Bayern scheint es Pep Guardiola mit der Pünktlichkeit bei Pressekonferenzen nicht ganz so genau zu nehmen. Naja, wir können es verkraften.

Vorbericht:

Das Warten hat ein Ende! Am Freitag beginnt für den FC Bayern München mit dem Gastspiel beim Hamburger SV endlich wieder der Bundesliga-Alltag! Der Tabellenführer reist natürlich als Favorit in den hohen Norden, dennoch sind die Münchner gewarnt: Beim einzigen Testspiel in der Winterpause setzte es am vergangenen Samstag eine 1:2-Niederlage beim Zweitligisten Karlsruher SC. Trainer Pep Guardiola hatte in dieser Woche also noch einiges mit seiner Mannschaft aufzuarbeiten. Wie die vergangenen Tage gelaufen sind und was es im Hinblick auf das Spiel beim HSV noch zu erzählen gibt, das berichtet der Bayern-Coach heute ab 11 Uhr in einer Pressekonferenz. Wir berichten hier im Live-Ticker. Hinweis: Bitte von unten nach oben lesen!

Auch interessant

Meistgelesen

Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Darum boykottiert Rummenigge das Champions-League-Finale
Darum boykottiert Rummenigge das Champions-League-Finale
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?

Kommentare