Zum Heimatklub seines Vaters

Reina: Gerüchte über Wechsel nach Spanien

+
Pepe Reina.

München - Pepe Reina ist noch ohne Pflichtspieleinsatz beim FC Bayern. Möglicherweise verabschiedet sich der Spanier am Saisonende in seine Heimat.

Wie die in Barcelona erscheinende Tageszeitung "Sport" berichtet, bahnt sich ein Abschied des vor dieser Saison aus Liverpool verpflichteten Torhüters an. Den Klassenerhalt in der spanischen Primera Division vorausgesetzt, soll Reina im Sommer möglicherweise zum andalusischen Erstligisten CF Cordoba wechseln. Der 32-Jährige würde einen solchen Transfer anstreben, da er in der Vergangenheit immer wieder gesagt hatte, seine Karriere gerne beim Heimatklub seines Vaters ausklingen lassen zu wollen.

"Sport" spekuliert, dass Reina einen Wechsel bereits in diesem Sommer anstreben könnte, da es bei den Bayern keinerlei Vorbeikommen an Nummer 1 Manuel Neuer geben würde. Immerhin: Sollten die Bayern Reina tatsächlich nach nur einem Jahr in München ziehen lassen, stünde mit Tom Starke (Vertrag bis 2016) noch eine weitere Nummer 2 zur Verfügung, die sich bereits bewährt hat.

Auch interessant

Meistgelesen

Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor

Kommentare