Vor acht Monaten schlug der FCA die Bayern

Peps Revanche für die erste Ligapleite?

+
Perfektionist Pep Guardiola.

München - Kurios ist es ja schon. Vor einem Jahr wusste Pep Guardiola nur aufgrund der Anekdoten von Hermann Gerland, wer der FCA ist, am Samstag reist er mit seinen Bayern zum Topspiel nach Augsburg.

Nach 14 Spieltagen ist die Weinzierl-Truppe zweiter Bayern-Verfolger hinter dem VfL Wolfsburg. Und siehe da, jetzt weiß auch Pep: „Der FCA war immer unangenehm in den letzten Jahren.“

Vor allem auch, weil es eben jene Augsburger waren, die dem Spanier seine erste Bundesligapleite zufügten. 53 Spiele lang hatte der FCB keine Pleite in der Liga kassiert, als Sascha Mölders der Rekordserie mit seinem Tor ein Ende bereitete. Guardiola ist also gewarnt. „Der Gegner ist gut, der Platz klein, das Spiel ein Derby“, so der Bayerntrainer am Freitag. „Sie werden mit Leidenschaft spielen, ohne Druck, denn sie haben nichts zu verlieren.“

Was seine Bayern angeht, ist Guardiola nur halbwegs zufrieden. „Es ist okay“, so Pep zu den letzten Liga-Auftritten seiner Mannschaft. „Über die Punkte will ich mich nicht beklagen, aber die Art und Weise muss sich verbessern.“ Zur Erinnerung: Bayern ist ungeschlagen, liegt sieben Punkte vor Wolfsburg auf Platz eins.

Los geht's am Samstag um 15.30 Uhr auf Sky.

lop

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch

Kommentare