Pflichtaufgabe erledigt: Bayern-Junioren im Derby-Fieber

+
Marco Friedl war erneut per Freistoß erfolgreich. Niklas Tarnat (Nr. 6) gehört zu den ersten Gratulanten.

FC Bayern München (A-Jugend) - Geduld war gefragt für den Rekordmeister-Nachwuchs. Trotz drückender Überlegenheit traf die U19 des FC Bayern erst in der zweiten Hälfte zum 2:0 gegen die Stuttgarter Kickers.

Trainer Holger Seitz schickte eine im Vergleich zum Saisonauftakt unveränderte Startelf ins Rennen. Der erste Spieltag war mit einem 2:1-Heimerfolg gegen den SC Freiburg erfreulich gestaltet worden.

Erfreulich auch die Darbietung der jungen Münchner in Hälfte eins. Bayern ließ Ball und Gegner laufen und drängte die Kickers weit zurück. Die Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor ließ allerdings noch zu wünschen übrig. "In der Offensive haben wir, besonders in der ersten Halbzeit, noch zu oft die letzte Konsequenz vermissen lassen und es so versäumt, die Partie früher zu entscheiden", bemängelte Holger Seitz auf fcbayern.de. Spätestens nach Ablauf des zweiten Durchgangs war dann auch der kritische Übungsleiter besänftigt. Das Bild unverändert. Die Gäste zogen sich tief in die eigene Hälfte zurück und hatten dem dominanten Spiel der Münchner nichts entgegenzusetzen. 

Schließlich musste ein ruhender Ball die längst überfällige Führung herbeiführen. Linksverteidiger Marco Friedl hatte sein Visier bei einem Freistoß (54.) hervorragend eingestellt - 1:0. Bei einigen schön vorgetragenen Angriffen verpasste es die Seitz-Elf anschließend, eine rasche Entscheidung herbeizuführen. Erst fünf Minuten vor Schluss traf der eingewechselte Benjamin Hadzic zum 2:0-Endstand.

Trainer Seitz war mit dem Auftritt seiner Elf insgesamt zufrieden, richtete den Blick jedoch umgehend auf die kommenden Aufgaben: "Jetzt schnaufen wir einmal durch und freuen uns auf das Derby gegen den TSV 1860 am Sonntag."

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FC Bayern gegen FC Arsenal: So sehen Sie das Testspiel in Shanghai heute live im TV und im Live-Stream
FC Bayern gegen FC Arsenal: So sehen Sie das Testspiel in Shanghai heute live im TV und im Live-Stream
ICC: So endete FC Bayern gegen den FC Chelsea
ICC: So endete FC Bayern gegen den FC Chelsea
Bleibt Cristiano Ronaldo oder verlässt er Real? Zukunft scheint geklärt
Bleibt Cristiano Ronaldo oder verlässt er Real? Zukunft scheint geklärt
Nachgetreten: Jetzt lästert der Berater von Toni Kroos über Philipp Lahm
Nachgetreten: Jetzt lästert der Berater von Toni Kroos über Philipp Lahm

Kommentare