Bayern-Kapitän über BVB-Star

Philipp Lahm empfiehlt Marco Reus: Bleib'!

+
Wird Marco Reus auf Philipp Lahms Empfehlung hören?

München - Bayern-Profi Philipp Lahm würde sich über einen Verbleib des auch in Spanien begehrten Fußball-Nationalspielers Marco Reus in Deutschland freuen.

 „Es ist zuerst einmal gut, wenn solche erstklassigen Spieler, die jede Mannschaft verstärken, die Nationalspieler sind, in der Bundesliga bleiben“, sagte der frühere Kapitän der deutschen Nationalmannschaft im „Audi Star Talk“ bei Sky über den Offensivspieler von Borussia Dortmund. „Es ist ein Vorteil für die Bundesliga, wenn eben solche Stars auch hierbleiben.“

Aussagen von Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandschef des FC Bayern, zu Beginn dieser Saison über eine Vertragsklausel, wonach Reus den BVB im Sommer 2015 vorzeitig für eine Summe von 25 Millionen Euro verlassen kann, hatten Spekulationen über ein Interesse der Münchner geschürt. Zuletzt hatte Real Madrids Trainer Carlo Ancelotti den Dortmunder als besten Spieler Deutschlands bezeichnet und damit die öffentliche Debatte über einen möglichen Wechsel in die Primera Division angeheizt.

„Für was er sich entscheidet, werden wir dann sehen“, sagte Lahm über seinen ehemaligen Nationalmannschaftskollegen. „Es gehört auch immer noch der Spieler dazu, was der Spieler will, wohin er gehen will. Es liegt nicht immer nur an den Vereinen.“

Bayern - Dortmund: So endeten die vergangenen 13 Duelle

Bayern - Dortmund: So endeten die vergangenen Duelle

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?

Kommentare