Pressekonferenz am Freitag

Heynckes-PK im Ticker: „Ich bin nur eine Übergangslösung“

+
Jupp Heynckes

Der FC Bayern tritt am Samstag bei Borussia Mönchengladbach an. Am Freitag stand um 14.15 Uhr die Pressekonferenz zum Spieltag mit Jupp Heynckes an. Der Ticker zum Nachlesen.

14.44 Uhr: So, das war‘s dann von der Jupp-PK. Wir halten fest: Martinez, Tolisso und James werden morgen gegen Gladbach beginnen und auch Coman trainierte intensiv. Zudem bezeichnete sich der 72-Jährige als „Übergangslösung“, lobte Jo Kimmich und zeigte sich solidarisch mit den Fans, die zuletzt niedrigere Ticketpreise forderten.  

14.41 Uhr: Heynckes solidarisiert sich mit den Fans, die am Mittwoch die Banner in der Kurve ausrollten, worauf man sich beschwerte, dass die Ticket-Preise zu hoch seien: „Was kosten die? 100 Euro?! Das ist ja Wahnsinn. Das sagt man dem Fan ja automatisch: ‚Bleib zu Hause!‘ Ich würde mit wünschen, dass die Tickets wieder günstiger werden.

14.36 Uhr: Heynckes über die lange Leine: „Die Zeiten haben sich geändert und auch wir Trainer müssen uns da natürlich anpassen. Gestern haben Mats Hummels und Jerome Boateng gefragt, ob sie in der Gruppe Abendessen gehen können. Natürlich habe ich sie gelassen und alle waren pünktlich zurück. Die neue Spieler-Generation hat doch eine größere Selbstverantwortung, die wissen doch, worauf sie achten müssen. Ich war zu Hause und habe dort gegessen. Meine Tochter hat gut gekocht.“

14.27 Uhr: Auf die Frage, ob möglicherweise auch über ihn eine Dokumentation erscheinen würde, weil die Kimmich-Doku aktuell in aller Munde ist, antwortet Heynckes lächelnd: „Nein, das wird es nicht geben. Keine Angst.“ Nun beginnt Heynckes umgehend mit dem Lobgesang auf Kimmich: „Er ist ein exzelenter Fußballer, aber er hat auch noch viel Luft nach oben. Schauen sie sich Philipp Lahm an, der war am Anfang talentiert, aber wurde erst später dann mit Dani Alves über Jahre hinweg der beste Rechtsverteidiger der Welt. Auch Jo ist ja noch jung, aber im Vergleich zu Berti Vogts hat er auch in der Offensive seine Qualitäten.“

14.25 Uhr: Jetzt wird er gefragt, ob er nach seinem emotionalen Abschied 2013 aus Gladbach gedacht habe, dass er doch noch einmal zurückkehre werde: „Ich hab mich nicht beworben um den Job, ich wurde gefragt, ob ich helfen könne in einer Situation, in der es für den FC Bayern nicht einfach war.Ich bin nur eine Übergangslösung.

14.23 Uhr: Ist der FC Bayern schon Meister, Herr Heynckes? „Es ist viel zu früh, dass wir jetzt schon zum Meister gemacht werden. Das ist Kaffeesatzleserei und Spekulation, daran beteilige ich mich nicht. Hinter uns leigen gute Teams wie RB Leipzig oder Borussia Dortmund.“ 

14.21 Uhr: Jetzt kommt Heynckes auf die Personalie Hecking zu sprechen. Er erklärt das Verhältnis zu dem Spieler Hecking: „Es war nicht einfach mit mir als junger Trainer, da war ich sehr fordernd. Aber ich habe auch viele Karrieren von jungen Spielern gefordert.“ 

14.19 Uhr: „Lamentieren bringt nichts, wir wollen gegen Gladbach gewinnen, auch wenn wir wissen, dass es nicht einfach wird. Coman hat gestern und heute trainiert, er steht zur Verfügung. Das ist gut, weil Arjen ja nun ausfällt“, erklärt der Bayern-Coach.

14.17 Uhr: Heynckes spricht über die Partie in Anderlecht. „Die erste Halbzeit war zum Vergessen. Aber Coco Tolisso hat ein super Spiel gemacht, er wird auch gegen Gladbach beginnen. Javi Martinez kehrt zurück und auch James steht in der Startformation“, so Don Jupp.

14.15 Uhr: So, es geht los! Heute etwas ungewohnt nicht aus München, sondern schon aus Mönchengladbach begrüßt Jupp Heynckes zur Spieltags-PK die Presservertreter. Die Bayern waren direkt von der CL-Partie aus Anderlecht nach Gladbach gereist. 

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker von der Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach am Samstagabend (18.30 Uhr, bei uns im Live-Ticker). Wie werden die Roten nach dem mühevollen 2:1-Erfolg in der Champions League beim RSC Anderlecht in die Partie im Borussia-Park gehen? Gastspiele in Mönchengladbach waren für die Bayern immer eine schwierige Angelegenheit. Verzichten müssen die Bayern auf jeden Fall auf die neu-verletzten Thiago und Arjen Robben, auf Thomas Müller, Rafinha, David Alaba, Kingsley Coman und die Dauer-Patienten Manuel Neuer und Franck Ribéry.

Für Jupp Heynckes ist es ein ganz besonderes Spiel, schließlich wurde er in Mönchengladbach am 9. Mai 1945 geboren und absolvierte 405 Pflichtspiele für die Borussia. Wir erinnern uns an sein (eigentlich) letztes Bundesliga-Spiel als Bayern-Trainer im Mai 2013. Heynckes weinte auf der Pressekonferenz nach der Partie, die der FCB mit 4:3 gewann. „Es war ein bewegender Moment“, sagte Heynckes damals sichtlich bewegt. Es sein ein wunderbarer Abschied gewesen, schließlich sei dies seine Heimat.

Auch interessant

Meistgelesen

Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Achtelfinal-Gegner: Mit dieser Wahrscheinlichkeit wird es ein englisches Team
Achtelfinal-Gegner: Mit dieser Wahrscheinlichkeit wird es ein englisches Team
Verletzungsschock: Früchtl fehlt den Bayern wochenlang
Verletzungsschock: Früchtl fehlt den Bayern wochenlang

Kommentare