Unter Pep blüht er auf

Rafinha: Darum bin ich so gut in Form

+
Rafinha.

München - Er war schon fast aussortiert, doch das ist Schnee von gestern. Rafinha blüht beim FC Bayern auf. Der Brasilianer weiß auch, warum.

So wirklich hat mit ihm nach der Triple-Saison 2013 keiner mehr gerechnet. Doch Rafinha ist unter Bayern-Trainer Pep Guardiola richtig aufgeblüht und ist mittlerweile aus dem Kader des Rekordmeisters kaum wegzudenken. Bemerkenswert oft steht der Brasilianer in der Startelf.

Doch als Stammspieler möchte er sich nicht betiteln lassen, die gebe es bei Bayern nicht. "Wir spielen immer eine andere Formation", so der 29-Jährige im kicker. "Aber in den letzten Spielen war ich fast immer dabei. Das ist gut und freut mich."

"Philipp raus? Das ging nicht"

Unter Jupp Heynckes musste er froh sein, wenn er überhaupt zum Zuge kam. Vor allem gegen Ende der Saison 2013 war nicht mehr als ein Ergänzungsspieler. Rafinha: "Da war Philipp Lahm noch auf der rechten Seite, was sollte ich machen? Philipp raus? Das ging nicht, aber ich habe immer gut trainiert, deswegen bin ich jetzt da."

Er weiß auch, warum er wieder so gut in Form ist: "Das kommt, wenn du Selbstvertrauen hast, wenn du spielst. Der Trainer hat Vertrauen, aber ich muss es auch erfüllen."

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Kommentare