Extra-Einheiten für den Stammplatz

Nächtliche Sonderschichten: So hart schuftet Rafinha

+
Rafinha wünscht sich mehr Spielzeit beim FC Bayern.

Wie weit würden Sie für einen Stammplatz beim FC Bayern gehen? Außenverteidiger Rafinha testet seine körperlichen Grenzen aus, um sich für mehr Spielzeit zu empfehlen.

München - In neun Pflichtspielen in der Saison 2017/18 stand Rafinha in der Startelf des FC Bayern - zu wenig, wenn es nach den Ansprüchen des ehrgeizigen Brasilianers geht. 

Nicht nur in den Trainingseinheiten an der Säbener Straße gibt der 32-Jährige alles, um seinen Traum vom Stammplatz zu verwirklichen. Mit seinem Personal-Trainer Lucas Kruel legt der Außenverteidiger Sonderschichten ein - oftmals sogar nachts.

„Rafa ist eine Maschine. Letzte Woche haben wir erst um 23 Uhr zu trainieren begonnen, bis 0.30 Uhr trainiert. Vorher konnte er nicht, er war zum Abendessen verabredet“, verriet Kruel der Bild. Bis zu fünf Extra-Einheiten wöchentlich absolviert Rafinha in Kruels Grünwalder Fitness-Studio.

Rafinhas Sonderschichten für den Stammplatz

Der brasilianische Fitness-Trainer, der auch schon den derzeit an Juventus Turin verliehenen Douglas Costa unter seine Fittiche genommen hatte, trainiert mit seinem Schützling vor allem Inhalte, die in den Einheiten an der Säbener Straße nicht ganz oben auf der Tagesordnung stehen. „Wir machen viel mit dem eigenen Körpergewicht. Wenn er am nächsten Tag frei hat, auch mit Hanteln“, erklärt Kruel sein Konzept.

Seinen Wunsch nach mehr Spielzeit hatte Rafinha bereits im September deutlich formuliert. Auf den defensiven Außenbahnen erhalten dennoch zumeist Joshua Kimmich und David Alaba den Vorzug. „Ich sage immer, du musst jederzeit bereit sein. Wenn Rafa auf dem Platz steht, muss es so sein, als ob er regelmäßig spielt, immer bei 100 Prozent ist“, gibt der Fitness-Guru seinem Landsmann mit auf den Weg. 

Unklar ist, ob Rafinhas Zeit beim Rekordmeister schon bald zu Ende gehen könnte, sollte sich an der Situation des 32-Jährigen nichts ändern. Unlängst hatte ein ausländischer Traditionsklub Interesse an einer Verpflichtung des Defensivspezialisten bekundet.

lks

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Sky-Experte Erik Meijer über PSG: „Das ist ihre DNA: Tor, Tor, Tor“
Sky-Experte Erik Meijer über PSG: „Das ist ihre DNA: Tor, Tor, Tor“
Matthäus macht Hoffnung: „PSG ist verwundbar“
Matthäus macht Hoffnung: „PSG ist verwundbar“

Kommentare